April 2015 archive

Balagan!; eine Rezension

Heute darf ich ein ganz besonderes Kochbuch vorstellen, zu dem ich sehr viele persönliche Bezüge habe. Nicht nur weil ich das Neni am Wiener Naschmarkt liebe, sondern weil mein Mann aus Israel stammt und deshalb viele Gerichte aus diesem wunderbaren Buch auch bei uns oft auf den Tisch kommen. Hummus, Tahina und Shakshuka sind Gerichte die ich von meiner seligen Schwiegermama erklärt bekommen habe. Die Rezepte von Haya Molcho würde ich nicht als typisch jüdisch bezeichnen, sondern eher als gelungene Mischung aus vielen Länderküchen aus Nordafrika und dem nahen Osten. (mehr …)

Spargel Panna Cotta

Spargel Panna Cotta

Panna Cotta, gekochte Sahne, oder gekochtes Schlagobers , wie wir Österreicher sagen, kennt man eigentlich mehr in süßer Form. Vor einigen Tagen war ich mit meiner Mama eine Kleinigkeit essen und in diesem Salzburger Innenstadtlokal gab es eine wunderbare Panna Cotta vom weißen Spargel. (mehr …)

Erdbeer-Gazpacho nach Joachim Gradwohl

Erdbeer-Gazpacho

Heute darf ich wieder einmal ein Gast-Rezept aus der Serie Barrierefreie Hauben-Küche vorstellen.
Zu Joachim Gradwohl bin ich über eine liebe Bloggerkollegin aus Salzburg gekommen. Anja ist eine junge Mama und bloggt auf Gänseblümchen & Sonnenschein über ihr aufregendes Mama-Leben mit ihrer kleinen Prinzessin und sie ist eine gute Freundin von Lilli, der Lebensgefährtin von Joachim. Bei ihr bedanke mich ich sehr herzlich für diesen unklomplizierten und sympatischen Kontakt. (mehr …)

Sellerie-Buttermilch-Mousse, Hochzeits-Vorspeise

Sellerie Buttermilch Mousse

Mein ältere Tochter hat am Wochenende auf einem wunderschönen Weingut in Niederösterreich geheiratet. Das waren sehr berührende Momente für die gesamte Familie.
Natürlich gab es ein wunderbares, mehr gängiges Menü und für mich wurden barrierefreie Speisen zubereitet. Als Vorspeise wurde unter anderem ein wunderbares Sellerie-Buttermilch-Törtchen gereicht. Und das habe ich nun versucht nach zu kochen. Das Original war noch mit einer dünnen Gelee-Masse überzogen, von der ich vermute, dass sie aus rotem Paprika bestand.
Buttermilch eignet sich ganz ideal für Mousse, darauf werde ich nun öfter zurückgreifen.

Sellerie Buttermilchmousse

Sellerie-Buttermilch-Mousse

4 Portionen

250 ml Buttermilch
150 g Sellerie
1 Zitrone
250 ml Schlagobers (Sahne)
1 Päckchen Agar Agar
Salz
weißer Pfeffer
Kresse

Sellerie schälen, würfeln und mit Wasser bedeckt weich kochen. Wasser abgießen und fein pürieren. Zitrone auspressen und mit Agar Agar kurz aufkochen und 2 Minuten verrühren. Sellerie mit Buttermilch vermengen und den Zitronensaft einrühren.Kalt stellen.
Schlagobers steif schlagen und unter die Buttermilchmasse heben. Salzen und pfeffern. In kleine Formen füllen und mindestens 4 Stunden kühl stellen. Mit Kresse bestreuen.

Trüffel-Kastenkuchen

Vermutlich bin ich weltweit die einzige Foodbloggerin, die keine ordentliche runde Tortenform besitzt. Warum auch, ich backe nie Torten und esse auch fast keine. Vielleicht zwei oder dreimal im Jahr und dann auswärts. Auch meine Familie bevorzugt Kuchen vom Blech oder aus der Kastenform. Eigentlich gibt es bei uns zu Hause äußerst selten Kuchen. (mehr …)

Avocado mit Ei

Avocado mit Ei

Dieses sehr einfache Rezept ist mir in letzter Zeit öfter auf diversen Social Media Kanälen untergekommen. Ideal für mich, denn ich liebe sowohl Ei, als auch Avocado. Das Gericht passt sehr gut als Frühstück und ebenso als warme Vorspeise. (mehr …)

Osterschinken-Mousse mit Oberskren

Schinkenmousse mit Oberskren

Eine traditionelle Osterjause mit Geselchtem, frischem Kren, Milchbrot und harten Eiern steht für mich schon länger nicht mehr am Programm. Da ich im Moment wieder mit besonderen Essproblemen zu kämpfen habe, lag es auf der Hand Osterschinken zu einem Mousse zu verwandeln. (mehr …)