Archive of ‘Frühstück’ category

Radieschen Lassi

Ein wunderbares Erfrischungsgetränk, das sich schnell zubereiten lässt. Auch die Blätter werden verwendet.
Statt Ayran, dem türkischen Jogurtgetränk, kann man neutrales Jogurt mit Wasser vermischen.

Radieschen Lassi
1 Bund Radieschen mit Blattgrün
1 halber Liter Ayran
1 Spritzer Zitrone

Radieschen klein schneiden, einige der Blätter zupfen, gemeinsam mit dem Ayran fein pürieren bis eine sämige Flüssigkeit entsteht. Mit Zitronensaft würzen, bei Bedarf etwas salzen, das ist jedoch nicht notwendig, da Ayran meist einen leicht salzigen Geschmack aufweist.

Steirisches Ostermilchbrot

Milchbrot
Dieses Milchbrot wird bei uns traditionell zu Ostern gebacken und das Rezept stammt von meiner steirischen Omi. Ich erinnere mich noch an meine Kindertage, wenn der frische Duft des Brotes durch das Haus zog, dann war Ostern nicht mehr weit. Später war dann mein Onkel für das Brot zuständig. Zwischenzeitlich hatte mein Cousin die Tradition übernommen. Traurig, dass alle drei schon einige Jahre nicht mehr am Leben sind. Heute ist meine Mama für das Ostermilchbrot zuständig.

Geselchtes, frischer Kren und harte Eier

Dazu gibt es üblicherweise ein Geselchtes und frisch geriebenen Kren. Meerrettich wie unser deutschen Nachbaren zu sagen pflegen, Natürlich dürfen gefärbte Eier nicht fehlen.

Mit diesem Beitrag hat übrigens meine Freundschaft mit meiner Bloggerkollegin Silke von Fräulein Glücklich begonnen, der ich ein Brot im Rahmen von Post aus meiner Küche nach Tirol geschickt hatte. Inzwischen sind wir uns mehrmals real begegnet und sogar nach unserem Ausflug nach Singapur als Gewinnerinnen beim Food Blog Awards 15, gemeinsam nach Indonesien geflogen.  (mehr …)

Kuchenostereier

Diese nette Idee für Ostern habe ich bei meinen Streifzügen durch die Blogger-Welt auf der Facebookseite der Cakebakers entdeckt und finde sie wirklich bezaubernd.
Man benötigt außer einem einfachen Rührteig, ausgeblasene Eier oder die Schalen von Frühstückseiern. Diese gut ausspülen und etwas neutrales Öl einfüllen, damit sich der Kuchen leicht von den Schalen trennen lässt. Die Masse reicht etwa für 10 Eier.



Kucheneier
10 Stück

2 Eier
75 g zimmerwarme Butter
75 g Backzucker
75 g Mehl
1 kleiner Teelöffel Backpulver
1 halbes Packerl Vanillezucker

Die Eier mit dem Zucker sehr schaumig rühren, Mehl, Backpulver und Vanillezucker vermischen und langsam unter die Eier mengen. Die Schalen ca. ein Drittel mit der Teigmasse befüllen. Muffinformen mit etwas Alufolie auslegen, so dass die Eier Halt haben, im Backrohr bei 170 Grad ca. 25 Minuten backen.

           

Avocado Lassi

Erfrischendes Jogurtgetränk, da sich besonders schnell zubereiten lässt. Ich verwende dafür gerne Ayran, ein salziges Jogurt, das ursprünglich aus der Türkei stammt.

Avocado Lassi
1 Becher Ayran
1 viertel Avocado
Salz
Pfeffer
eventuell Mineralwasser 

Avocado pürieren und mit dem Jogurt vermengen, salzen und pfeffern, eventuell mit Mineralwasser aufgießen.

Lachs-Zwiebel-Frittata

Diese Frittatavariante eignet sich sowohl als Haupt- oder Vorspeise, beliebt auch für einen ausgiebigen Brunch oder für Buffets.

Lachs-Zwiebel-Frittata
4 Eier
50 g Räucherlachs
1 halbe Jungzwiebel
4 Esslöffel Schlagobers
etwas Petersil
Salz
Pfeffer
Olivenöl

Eier gut mit dem Schlagobers verrühren. Lachs und Jungzwiebel sehr klein würfeln, Petersil fein hacken und unter die Eier mengen.Salzen, pfeffern. eine ofenfeste Form mit Olivenöl einpinseln und die Eiermischung einfüllen, im Backrohr bei 150 Grad ca. 12 Minuten ziehen lassen.

Rote Bete – Karotten – Smoothie

Mein heutiges Wochenmarkt-Mitbringsel, rote Rüben, weiter nördlich auch als rote Bete bekannt, habe ich zu einem vitaminreichen Smoothie verarbeitet.

Rote Bete-Karotten-Smoothie
1 gekochte rote Rübe
2 mittlere Karotten
100 ml Schlagobers
1 Esslöffel Honig

Karotten schälen und fein reiben, die gekochte Rübe abtropfen lassen, den Saft auffangen und  klein schneiden, gemeinsam im Mixaufsatz fein pürieren. Schlagobers und Honig hinzufügen und nochmals durchmixen.

Überbackene Topfencreme

Aus dem Grundrezept von Wangis Quarkspeise habe ich eine überbackene Topfencreme gezaubert.


Überbackene Topfencreme
100 ml Schlagobers/Sahne
100 g Topfen/Sahnequark 10%
100 g Mascarpone
1 Packerl Vanillezucker
4 Esslöffel Staubzucker
1 Esslöffel Honig
1 Ei

Schlagobers aufschlagen und mit allen Zutaten vorsichtig vermischen. Die Masse in ofenfeste Förmchen füllen und bei 180 Grad im Griller ca. 8 Minuten überbacken.

Quarkspeise à la Wangi

Dieses schnelle und besonderes cremige Rezept habe ich von einer Forums-Freundin erhalten. Es eignet sich als Frühstück, als Dessert und für zwischendurch. Besonders empfehlenswert für Menschen die gerne zunehmen möchten.

Quarkspeise à la Wangi
100 ml Schlagobers/Sahne
100 g Topfen/Sahnequark 20%
100 g Mascarpone
1 Packerl Vanillezucker
2 Esslöffel Staubzucker
1 Esslöffel Honig
1 Esslöffel ‚Schokostreusel

Das Schlagobers steif aufschlagen und mit allen anderen Zutaten vermengen, in Gläser füllen und gekühlt servieren.

Schokolade-Kaffee-Küchlein im Backpapier

Für diese kleinen Schokoladen-Kaffee-Küchlein habe ich selber Formen aus Backpapier hergestellt.

Küchlein
300 g Mehl
120 g Zucker
2 Eier
375 ml Buttermilch
150 g Butter
1 Packerl Backpulver
1 Packerl Vanillezucker
1 halbe Tasse Kaffee
100 g Zartbitterschokolade
Staubzucker
Butter zum einfetten

Eier und Zucker schaumig rühren, Mehl, Backpulver und Vanillezucker vermischen und langsam unter die Eiermasse mengen. Butter zerlassen und mit der Buttermilch und dem Kaffee ebenfalls hinzufügen. Die Schokolade klein hacken und in den Teig einrühren.
Muffin- oder andere ofenfeste Formen einfetten. Backpapier in 26 cm  mal 8 cm breite Streifen schneiden, zu Zylindern rollen, so dass sie in die Förmchen passen und jeweils unten und oben mit Büroklammern fixieren. In die formen stellen und den Teig bis gut zur Hälfte der Zylinder einfüllen. Bei 180 Grad 25 bis 30 Minuten im Rohr backen. Abkühlen und mit Staubzucker bestreuen.


Wochentagsmüsli

Das Wochentagsmüsli hat sich in mein Leben integriert, wie Zähne putzen und duschen. Es lässt sich schnell und unkompliziert vorbereiten und gewährt eine kalorien – und ballaststoffreiche Nahrungsaufnahme. Wichtig ist das Müsli bereits am Vortag anzurichten, damit die Getreideflocken gut durchfeuchtet sind und somit ordentlich *flutschen*. Ich verwende für mein Müsli:

Wochentagsmüsli

eine Hand fertigen Müslimix
einen halben Becher warme Milch mit Schlagobers
einen Esslöffel geschroteten Leinsamen
einen Esslöffel Honig
vier bis fünf Esslöffel Müslijogurt

Alle Zutaten vermengen und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Man kann das Müsli, wenn nötig, auch noch mit einem Pürierstab zu sämigen Brei verarbeiten.

1 3 4 5