Archive of ‘Nachspeise’ category

Laktose- und fruktosefrei auswärts essen; nachgefragt bei Eva und ein wunderbares Schokodessert


Heute habe ich wieder einmal *nachgefragt*. Dieses Mal bei Eva von ichmussbacken.com. Wir sind uns vor gut einem Monat persönlich in Linz auf einer Bloggerveranstaltung, der ABCStar, begegnet und ziemlich schnell in ein Gespräch über besondere Ernährungsformen gekommen. Aber lest doch bitte selber was Eva zu erzählen und welch köstliches Rezept sie mitgebracht hat. (mehr …)

Mini Schoko-Panettone

Es ist ja eigentlich bekannt, dass ich nicht unbedingt sehr backbegeistert bin. Zum einen kann ich diverses Backwerk einfach nicht mehr essen und zum anderen fehlt mir oft die Geduld für aufwändige Rezepte. Außerdem gibt es in Salzburg unzählige Konditoreien, die das alle viel besser können als ich. Achja, und für zwei Personen backen ist irgendwie mühselig. Ja vielleicht, wenn die Kinder kommen, dann kann es sein, dass irgendwelche Blechkuchen ins Rohr wandern. (mehr …)

no bake Matcha Cheesecake

Was für ein Titel. Ja, ich könnte das gute Stück auch ungebackenen Grüntee-Käsekuchen nennen. Aber danach wird vermutlich kein Mensch suchen. Da müssen schon griffige Namen her. Käsesahnetorte mit Tee ohne backen wäre auch  möglich. Klingt aber  irgendwie komisch. (mehr …)

Bratapfel, besonders geschmeidig im St. Peter Stiftskeller

bratapfel-mit-maronireis-st-peter-stiftskeller

Die letzten Wochen gab es am Blog nur vereinzelt Rezepte. Das liegt daran, dass ich sehr viel unterwegs war und wenn ich Zuhause war, habe ich meist für die Familie gekocht. Nun passen aber Wiener Schnitzel und Schweinsbraten nicht wirklich zu den Geschmeidigen Köstlichkeiten. Ja, diese Speisen wurden von meinen Söhnen gewünscht, weil sich beide für einige Wochen, bzw. Monate auf andere Kontinente verabschieden. Schön, dass ich noch Töchter habe, die in der Nähe leben, sonst würde ich mich fast kinderlos fühlen. (mehr …)

Nougat-Marzipan-Marillen-Konfekt

nougat-marzipan-marillen-konfekt
Es steht ja fast schon Weihnachten vor der Türe, zumindest dachte ich mir das in den letzten tagen in der Stadt. Überall weihnachtliche Straßenbeleuchtungen und die ersten Christkindlmarkt-Hütten werden aufgebaut. Maronibrater stehen ebenfalls bereits auf ihren Plätzen. Das bedeutet, dass auch auf vielen Foodblogs Keksrezepte angeboten werden. Und ich bin so gar keine Keksbäckerin, und schon gar keine Konditorin , Konfektherstellerin oder was auch immer in dieser Richtung. Am besten kann ich noch Kuchen backen , oder einfachste Weihnachtskekserl nach Omis Rezepten. (mehr …)

Zwetschkenmus mit Grießknöderl

Zwetschkenmus mit Grießknöderl

Heute habe ich mich ein wenig schwer getan, wie ich dieses Rezept für alle deutschsprachigen Menschen verständlich bezeichnen könnte. Zwetschkenkoch wäre mir vorgeschwebt, aber das ist ein urösterreichischer Ausdruck, denn vermutlich nicht einmal alle Österreicher verstehen. Zwetschkenröster würde auch gut passen, wobei bei dieser Speise die Früchte nicht püriert werden. Ich denke, bei Mus wird jeder verstehen, was gemeint ist, auch wenn es nicht so spektakulär klingt, wie es schmeckt. (mehr …)

1 2 3 4