Archive of ‘Persönliches’ category

5 Jahre Geschmeidige Köstlichkeiten, das muss gefeiert werden {Gewinnspiel}

Gewinnspiel Jahre Geschmeidige Köstlichkeiten

Liebe Leserschaft,

eigentlich wollte ich dieses Jubiläum vorbei ziehen lassen, weil rundherum in meinem Leben so viel los ist. Positives zum Glück, abgesehen von ein paar kleinen Zwischenfällen, denen ich jedoch keine große Bedeutung zukommen lassen möchte.
Fünf lange Jahre hätte ich niemals durchgehalten, wenn nicht eine treue Leserschaft vorhanden wäre. Wenn es kein Feedback gäbe und keine Reaktionen auf Rezepte, Rezensionen, Restaurantempfehlungen und Geschichten rund um meine Erkrankung und meine Behinderungen.

(mehr …)

Dysphagie, was ist das eigentlich?

Fotocredit Gettyimages Zunge
Immer wieder wird mir die Frage gestellt, was der Begriff Dysphagie eigentlich bedeutet. Ich muss gestehen, dass mir der Ausdruck bis zu meiner Erkrankung auch nicht wirklich geläufig war und im allgemeinen Sprachgebrauch auch kaum verwendet wird. Dysphagie ist der Fachausdruck für Schluckstörungen. (mehr …)

Warum ich an Bier-Spaziergängen teilnehme

Heute gibt es kein Rezept, sondern ein paar Gedanken zu meinem sozialen Leben. Ich habe lange überlegt, ob ich über dieses Thema schreiben soll, denn ich bin seit meiner Erkrankung strikte Antialkoholikerin, und zwar aus tiefster Überzeugung. Meine Mundhöhle wurde, so wie bei vielen Zungenkrebspatienten mit einer hohen Dosis bestrahlt. Lange war die Schleimhaut entzündet. Ich konnte ja über Monate überhaupt nicht essen und wurde über eine PEG-Sonde ernährt. Der Geschmack war lange nicht vorhanden. (mehr …)

Das Clearing House in Salzburg und wie auch du helfen kannst

sos-kinderdorf-spendenaktion

Wer mich persönlich kennt oder auch schon länger meine Online-Aktivitäten verfolgt, der weiß, dass ich schon seit langen Monaten in der Flüchtlingshilfe tätig bin. Ich habe Gewand aussortiert, Sprachtrainings im Asylwerber-Camp geleitet und aktuell begleite ich immer noch eine kleine Gruppe von anerkannten Flüchtlingen, die hier sehr gut Fuß gefasst haben. (mehr …)

{Blogevent} Then and Now; ein Blick hinter die Kulissen

einst-und-jetzt-2

Liebe Leserschaft,

heute gibt es kein Rezept, keine Berichte rund um barrierefreies Essen, keine Erzählungen aus meiner Krankengeschichte, sondern einen Blick hinter die Kulissen. Wer mir schon länger folgt, der weiß, dass ich vor gut einem Jahr mit dem ganzen Blog von Blogger zu einem selbstgehosteten WordPress Blogtool gesiedelt bin. Das hat unglaublich viele Vorteile, aber eben auch ein paar kleine Nachteile. (mehr …)

{Bloggerevent} Auf der Suche nach dem besten Rezept für Thüringer Klöße mit Soße

geschmeidige-koestlichkeiten-bloggerevent-kloesse-in-sosse

Ihr wollt eine Reise nach Thüringen gewinnen?

Dann helft mir auf der Suche nach dem besten Rezept für Thüringer Klöße mit Soße.
Im Mai war ich für einige Tage im Süden von Thüringen. Genauer gesagt im Schiefergebirge und am Thüringer Meer. Ich bin auch jetzt noch immer ganz begeistert von der wunderbaren Landschaft und den herzlichen Menschen. Und von einem tollen Kulturangebot, das ich unbedingt nochmals in Anspruch nehmen möchte. (mehr …)

Die Sache mit dem Ei im Glas

Ei im Glas

Heute möchte ich wieder einmal ein paar ganz persönliche Worte zu meiner Esseinschränkung kundtun. Ich gehe gerne auswärts frühstücken. Das ist für mich oft kein leichtes Unterfangen, weil klassische Frühstücksangebote nicht mehr am Plan stehen. Brot, Salzstangerl, Kipferl und andere Backwaren kommen nicht in Frage. (mehr …)

#fuckcancer! Mach den Mund auf und wie auch meine Leser helfen können

Mach den Mund auf!

Heute am 7. August vor fünf Jahren bin ich nach der Diagnose Plattenepithelkarzinom am Zungenrand und Mundboden, vereinfacht gesagt, Zungenkrebs, in die Klinik zur Vorbereitung auf eine lebensverändernde Operation und die darauffolgenden Therapien in Form von Chemo und Bestrahlung, eingerückt. Der 11. August gilt seitdem für mich als Anfang für mein zweites Leben. (mehr …)

Zahnprobleme ohne Ende und geschmeidige Avocado

Avocado mit Limette und Olivenöl
Es ist irgendwie total verhext in den letzten Wochen. Anstatt in 10 Tagen gebührend die 5 Jahresfrist nach meiner Tumorerkrankung zu feiern, schlage ich mich immer noch mit Problemen im Kiefer herum. Nach der Implantatentfernung vor drei Wochen hatte sich meine rechte Backe just vor meinem Abflug nach Belgien stark verhärtet. Allerdings ohne Schmerzen, was irgendwie sehr verwirrend war. (mehr …)

1 2 3