Champignonfrittata

Heute wurde die neue Terrasse eingeweiht. Es fehlt zwar noch die Bepflanzung, aber die Frühlingstemperaturen haben zum Draußenessen eingeladen.
Schnell sollte es gehen und besonders geschmeidig sollte es sein, nachdem ich gerade ein kleines Zahnprovisorium mit mir herumtrage. 
Eine leichte, gestockte Eierspeis, auch als Frittata bekannt, eignet sich in so einem Fall besonders gut.
Zwiebeln und Champignons machen sie zu einer Hauptspeise.
Dazu passt gut ein gemischter Blattsalat, sofern man Salat essen kann.


Frittata mit Champignons

4 Portionen

10 Bioeier von freilaufenden Hühnern
100 ml Schlagobers (Schlagsahne)
100 g Champignons
1 kleine weiße Zwiebel
1 halber Bund Petersil
Olivenöl
grobes Meersalz
bunter Pfeffer
4 Esslöffel Parmesan


Champignons und Zwiebel sehr fein hacken und in Olivenöl dünsten.
Eier aufschlagen und mit Schlagobers gut verrühren. Salzen und pfeffern.
Das Eigemisch mit gehacktem Petersil vermengen und über die Champignons gießen.
Parmesan darüberstreuen, kurz verrühren und bei niederer Temperatur auf dem Herd ziehen lassen. Nach circa 5 Minuten einen Deckel auf die Pfanne geben und fertiggaren lassen, bis die Masse gestockt ist.

0 comment on Champignonfrittata

  1. Winfried Wengenroth
    Juli 20, 2015 at 7:32 am (2 Jahren ago)

    Das ist wirklich ein tolles Rezept und auch die Präsentation ist äußerst appetitlich.

    Lieben Gruß,

    Winnie

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






%d Bloggern gefällt das: