Maroni Mousse mit Joghurt

Mousse aus Edelkastanien mit Joghurt

Heute gibt es ein Rezept, dass mit meiner Sucht zusammenhängt. Ich bin nämlich seit Jahren joghurtabhängig. Ein österreichisches Lebensmittelunternehmen bietet jeden Winter ein besonderes Joghurt an. Mit Maroni und Schokolade. Ich muss gestehen, dass ich im Frühherbst immer schon sehr sehnsüchtig darauf warte und Ende März Hamsterkäufe tätige, um mir einen Vorrat anzulegen. Ich trau‘ mich gar nicht wirklich sagen, dass ich an manchen Tagen 4 Stück davon vernichte. Das hülle ich gleich wieder den Mantel des Schweigens darüber.

Ersatz für mein Lieblingsjoghurt

Unlängst war wieder einmal in sämtlichen Läden, die dieses besondere Joghurt führen, Flaute angesagt. Nach dem fünften Geschäft mit leerem Regal, wurde ich zuerst sehr nervös und beschloss dann, einfach selber ein ähnliches Produkt herzustellen. Es kommt an den süchtig machenden Geschmack des Originals nicht heran, aber es schmeckt trotzdem vorzüglich. Und ist sehr einfach in der Herstellung, wenn man fertig gekochte Maroni verwendet. Ich hatte am Wochenmarkt rohe Edelkastanien in der Schale ergattert und habe diese kreuzweise eingeschnitten, mit Wasser besprüht und anschließend im Backrohr gut 20 Minuten gebraten. Nochmals mit einem feuchten Tuch abgedeckt, dann kann man sie relativ einfach schälen. Wenn man in Zeitnot ist oder sich die Finger nicht verletzen möchte, dann würde ich die fertig gegarten Maroni empfehlen.

Maroni Mousse mit Joghurt

2 Portionen
100 g geschälte und gegarte Maroni
400 ml Naturjoghurt
1 EL geraspelte dunkle Schokolade
1 EL Honig

Maroni grob hacken und mit allen Zutaten im Standmixer * fein pürieren.

Gefällt dir mein Rezept?
Dann merke es dir auf Pinterest.

*Affiliate Link, führt zu einer Partnerseite.

1 Comment on Maroni Mousse mit Joghurt

  1. Renate
    November 16, 2017 at 5:29 pm (4 Wochen ago)

    Schon beim Lesen kitzelt es meine Geschmacksnerven im Mund. Ich esse auch sehr gerne Naturjoghurt mit etwas Süßem. Vor einiger Zeit brachte mein Mann Maronenmus vom Supermarkt mit. Eine tolle Sache, wenn’s mal schnell gehen muss.
    Liebe Grüße, Dinkelhexe Renate

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






%d Bloggern gefällt das: