Kiwikuchen

Das nachfolgende Rezept stammt noch aus Studentenzeiten, als ich keine Küchenwaage besaß und Becher als Masseinheit fungierten. Die Grundeinheit für diesen Kuchen ist ein Becher mit 250 ml Inhalt.

Kiwikuchen
1 Becher Topfen/Quark
1 Becher Zucker
2 Becher Mehl
3/4 Becher neutrales Speiseöl
2 Eier
1 Packerl Vanillezucker
1 halbes Packerl Backpulver
2 Esslöffel Rum
2 Kiwi
1 Packung Zuckerguss
Butter
Brösel


Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen, den Topfen zufügen und vermengen, Mehl, Backpulver und Vanillezucker langsam hinzufügen, das Speiseöl und den Rum darunter mischen. Kiwi schälen, eine Frucht klein würfeln und unter den Teig heben, die zweite Kiwi in Scheiben schneiden und für die Deko verwenden.
Kuchenform einfetten und mit Brösel bestreuen, die Teigmasse einfüllen und bei 180 Grad ca. 40 Minuten backen. Auskühlen lassen, den Zuckerguss anrühren und über den Kuchen rinnen lassen, sofort mit den Kiwischeiben belegen.

0 comment on Kiwikuchen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






%d Bloggern gefällt das: