Marillenstrudel

Heuer werde ich ständig mit Obst und Gemüse aus fremden Gärten beliefert. Gestern gab es wieder Marillen satt, auch als Aprikosen bekannt.



Marillenstrudel
ca. 8 Portionen

1 Packung Dinkelblätterteig
600 g Marillen/Aprikosen
250 g Topfen/Quark mager
4 Esslöffel Honig
1 Packerl Vanillezucker
2 Eier
150 g Butter 
Staubzucker
250 ml Schlagobers/Sahne



Marillen entkernen und würfeln, Topfen mit Eier, Honig und Vanillezucker schaumig rühren.Die Hälfte der Marillen unter den Topfen mengen. Butter zerlassen. Den Teig auf einem Backblech auflegen, die Topfenmasse auftragen und den Teig zu einer Rolle formen, an den Enden einklappen, mit etwas flüssiger Butter bestreichen und ca. 30 Minuten bei 220 Grad mit Oberhitze backen. Erkalten lassen und mit Staubzucker bestreuen. Die zweite Hälfte der Marillen in der zerlassen Butter mit etwas Staubzucker weich dünsten und gemeinsam mit geschlagenem Obers zum Strudel servieren.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






%d Bloggern gefällt das: