Mohn-Schoko-Schnitten

Aus meinem Urlaub im Waldviertel habe ich einige Spezialitäten mitgebracht, darunter auch frisch gemahlenen Graumohn, der nur sehr kurz haltbar ist, und einige Dinkelprodukte. Dinkel verwende ich schon länger, aber dieses Mehl stammt von einem Bauernhof in Langschlag und wird noch liebevoll von Hand zubereitet und verpackt.
Außerdem befinden sich in meinem Vorratsschrank noch einige sündhaft teure Schokoosterhasen – allerdings aus hochwertiger dunkler Schokolade. Deshalb sind sie bei meiner Familie nicht sonderlich beliebt. Also ein Grund, sie vor dem Ablaufdatum zu verkochen.
Dieses Rezept ist ein besonders einfaches, denn die Maßeinheit lautet Becher. In meinem Fall diente ein Joghurtbecher mit einem Inhalt von 200 ml zum Messen.

Mohn-Schoko-Schnitten mit Zitronenglasur

1 Backblech


2 Becher gemahlener Mohn
2 Becher Naturjoghurt
1,5 Becher brauner Rohrzucker
2 Becher Dinkelmehl
1 Becher Maiskeimöl
4 Eier
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Backpulver
1 Schokoosterhase oder 100 g dunkle Schokolade
2 Esslöffel brauner Rum
200 g Staubzucker
25 ml Zitronensaft
200 g Preiselbeermarmelade.


Eier trennen und die Eiklar mit etwas Salz steif schlagen. 
Eidotter mit Zucker 5 Minuten schaumig schlagen. Mohn, Joghurt, Mehl und Öl hinzufügen, gut vermengen. Schokolade mit etwas Maiskeimöl auf kleiner Hitze schmelzen und ebenfalls einrühren.
Vanillezucker, Backpulver und Rum untermengen. Den Eischnee vorsichtig unterheben, die Masse auf einem tiefen mit Backpapier ausgelegten Backblech auftragen und 35 Minuten bei 175 Grad mit Umluft backen.
Auskühlen lassen und mit der Marmelade bestreichen.
Staubzucker in eine Schüssel sieben und mit Zitronensaft zu einer Glasur verrühren. Diese gleichmäßig auf dem Mohnkuchen verteilen.


0 comment on Mohn-Schoko-Schnitten

  1. Anonym
    Juni 9, 2014 at 5:20 pm (3 Jahren ago)

    äh…und was ist mit dem eischnee???

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






%d Bloggern gefällt das: