Rumkugeln

Ein sicheres Zeichen, dass die Adventzeit vor der Türe steht, es werden kleine Leckereien fabriziert. Rumkugeln haben bei uns eine große Tradition.
Es gibt viele verschiedene Varianten dieser süßen Köstlichkeit, ich verwende für die Masse fertige Schokoladenlebkuchenkekse.

Rumkugeln

ca. 40 Stück

250 g Schokoladelebkuchenkekse
100 g Vollmilchschokolade
100 g Zartbitterschokolade
30 g Kokosfett
5 Esslöffel brauner Rum
125 g Kristallzucker
Schokostreusel
Kristallzucker

Die Lebkuchenkekse klein hacken und mit dem Mixstab fein pürieren, Rum unterrühren. Die Schokolade zerkleinern und mit dem Kokosfett erwärmen. Flüssige Schokolade unter den Lebkuchen mischen, Zucker hinzufügen, gut vermischen und die Masse im Kühlschrank abkühlen lassen. Kleine Kugeln formen und in den Streuseln oder dem Zucker wälzen. Die Rumkugeln unbedingt im Kühlschrank aufbewahren.

 

8 Comments on Rumkugeln

  1. Sylvia Felberbauer
    November 20, 2012 at 4:44 pm (4 Jahren ago)

    Wieviele Kugeln gehen sich aus dieser Masse aus?
    Ich bin am Überlegen ob ich gleich dreifach zubereiten soll ;o)

    Antworten
  2. Claudia Sassomarrone
    November 20, 2012 at 5:11 pm (4 Jahren ago)

    Liebe Sylvia, es waren!! 😉 ca. 35Stück, im Durchmesser gut 2cm, also eher etwas grösser. LG Claudia

    Antworten
  3. Claudia Sassomarrone
    November 22, 2012 at 7:02 pm (4 Jahren ago)

    Danke schön, und vorallem ist das Rezept sehr einfach zuzubereiten.

    Antworten
  4. Lunado
    November 23, 2012 at 4:09 pm (4 Jahren ago)

    Liebe Claudia,

    das Rezept klingt sehr lecker, vielen Dank für die Teilnahme! Ich habe es in die Liste aufgenommen.

    Viele Grüße

    Antworten
  5. Cookies N' Style
    November 26, 2012 at 11:29 am (4 Jahren ago)

    Ja, das klingt super gut! Werde ich wohl auch ausprobieren 🙂
    Kann ich mir auch gut mit Amaretto vorstellen.

    Antworten
  6. Lunado
    Dezember 1, 2012 at 11:46 am (4 Jahren ago)

    Liebe Claudia,

    bitte schicke mir deine mail-adresse, damit ich dir bzgl. der Aktion "Eure liebsten Weihnachtsrezepte" deine Rezeptseiten und ein wichtiges Teilnehmerformular zusenden kann.
    Die Rezeptsammlung ist fertig gestellt, ich werde sie aber erst veröffentlichen, wenn jeder Teilnehmer damit einverstanden und zufrieden ist (deswegen das Formular).

    Viele liebe Grüße,

    Lunado

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






%d Bloggern gefällt das: