Erdbeer-Gazpacho nach Joachim Gradwohl

Erdbeer-Gazpacho

Heute darf ich wieder einmal ein Gast-Rezept aus der Serie Barrierefreie Hauben-Küche vorstellen.
Zu Joachim Gradwohl bin ich über eine liebe Bloggerkollegin aus Salzburg gekommen. Anja ist eine junge Mama und bloggt auf Gänseblümchen & Sonnenschein über ihr aufregendes Mama-Leben mit ihrer kleinen Prinzessin und sie ist eine gute Freundin von Lilli, der Lebensgefährtin von Joachim. Bei ihr bedanke mich ich sehr herzlich für diesen unklomplizierten und sympatischen Kontakt.

Jochim Gradwohls Küche kenne ich noch aus seinen langen Zeiten im Wiener Meinl am Graben und seine Vita sagt mir, dass er vor Ewigkeiten auch beim Döllerer in Golling tätig war, damals, als der Döllerer auf dem Weg vom Landgasthaus zum Haubenrestaurant war.
Heute agiert Joachim Gradwohl als selbständiger Koch und Caterer. Vielleicht kreuzen sich irgendwann wieder einmal unsere Wege und es ergibt sich die Möglichkeit, ihm über die Schulter zu schauen.
Sein Rezept passt ganz wunderbar zu der beginnenden Erdbeersaison, denn in den letzten Tagen wurden auf Grund des schönen Wetter bereits österreichische Früchte angeboten. Gazpacho in Originalversion ist schon eines meines Lieblingssommer-Essen, aber mit Erdbeeren verfeinert, schmeckt es ganz besonders wunderbar. Die kalte Suppe ist schnell zubereitet und kann auch gut in Gläsern serviert werden. Lässt man den Ziegen-Frischkäse weg, dann ist diese Speise auch vegan.
Ein kleiner Tipp am Rande. In meinem Kühlschrank befand sich noch eine fast volle Dose mit pomodori pelati, die kann man gut statt frischer Tomaten verwenden. Außerdem habe ich in Ermangelung von Verjus, Zitrone verwendet.

Erdbeer-Gazpacho

2 Portionen

500 g Tomaten
1 Gurke
1 roter Paprika
1 gelber Paprika
100 g Erdbeeren
2 Esslöffel Verjus
5 Basilikumblätter
Olivenöl
Salz
Cayennepfeffer
schwarzer Pfeffer

Erdbeeren waschen und putzen. Tomaten waschen und grob schneiden. Gurke schälen und würfeln. Paprika entkernen und ebenfalls in Würfel schneiden. Gemeinsam mit Erdbeeren, Gurke, Tomaten und Basilikum im Mixer fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Cayenne, Olivenöl und Verjus abschmecken. Einige Eiswürfel hinzugeben, nochmals gut mixen und anschließend durch ein Sieb passieren. Auf Eis kühl stellen. Mit einer Scheibe Frischkäse servieren.

Ich bedanke mich bei Lilli und Joachim für das schöne Rezept.

7 Comments on Erdbeer-Gazpacho nach Joachim Gradwohl

  1. ClauDia OverMann
    April 18, 2015 at 11:03 pm (3 Jahren ago)

    Liebe Claudia, darf ich das so sagen: Du hast aus Deiner Not eine Tugend gemacht und wunderbare Rezepte, nicht nur für Menschen mit Schluck- und Kauproblemen, in Deinem ansprechenden Blog zusammen getragen. Diese Suppe hier wird von mir zur nächsten Gelegenheit meinen Gästen kredenzt und ich bin sicher, dann wird verzückt gelöffelt, herzliche Grüße, ClauDia.

    Antworten
  2. Krisi
    April 24, 2015 at 11:31 am (3 Jahren ago)

    Wow das sieht ja fantastisch aus!Ein wunderbares Rezept, das mus sich unbedingt probieren!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    Antworten
  3. Lena
    Mai 2, 2015 at 5:13 pm (3 Jahren ago)

    Wow, ich finde deinen Blog und deine Rezepte ganz toll!
    Schön, dass du deine Ideen und Inspirationen mit anderen teilst 🙂
    Liebe Grüße,
    Lena

    Antworten
  4. Claudia Braunstein
    Mai 2, 2015 at 6:03 pm (3 Jahren ago)

    Liebe Namenskollegin, ganz herzlichen Dank für dein nettes Feedback. Viel Spaß beim Nachkochen. Claudia

    Antworten
  5. Claudia Braunstein
    Mai 2, 2015 at 6:04 pm (3 Jahren ago)

    Hallo Krisi, da wünsch ich dir viel Spaß beim Nachkochen, liebe Grüße Claudia

    Antworten
  6. Claudia Braunstein
    Mai 2, 2015 at 6:05 pm (3 Jahren ago)

    Hallo Lena, danke für dein schönes Feedback, liebe Grüße, Claudia

    Antworten
  7. Martin Meise
    Mai 6, 2015 at 8:27 pm (3 Jahren ago)

    Spannende Kombination. Da muss man erst mal drauf kommen. Das probiere ich bestimmt mal aus.

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






%d Bloggern gefällt das: