Zucchini Karotten Suppe

Pürierte Zucchini Karotten Suppe

Auch wenn der goldene Herbst schon länger eingezogen ist, so kann man tatsächlich noch Zucchini ernten. Zucchini wachsen normalerweise bis zum ersten Frost. Das gilt übrigens auch für Karotten.
Nachdem Suppen, wie bei vielen anderen Dyshagie-Betroffenen, sehr häufig auf dem Speiseplan stehen, versuche ich immer wieder neue Variationen auf den Tisch zu stellen.
Die Kombination Zucchini und Karotten ist nicht sonderlich extravagant, dafür sehr beliebt und vor allem schnell zubereitet.

Suppen haltbar machen

Ich lobe mir immer wieder meinen Philips  Suppenzubereiter* , der mir schon seit einiger Zeit sehr gute Dienste erweist. Natürlich funktioniert die Zubereitung auch im klassischen Kochtopf ganz unkompliziert. Trotzdem kann ich für Haushalte, in denen viel gebundene Suppen gekocht werden, diesen Küchenhelfer wärmstens empfehlen.
Ich koche oft mehrere Portionen und behalte mir einen Teil als Vorrat im Kühlschrank. Wie man man Suppen am besten haltbar macht, erkläre ich euch:
Gläser mit Drehdeckel mit heißem Wasser sehr gut ausspülen. Die Suppe wird noch ganz heiß eingefüllt, sofort verschlossen und in kaltem Wasser abgekühlt. Sie soll mehrere Wochen im Kühlschrank halten.

Pürierte Zucchini Karotten Suppe

Zucchini Karotten Suppe

4 Portionen
250 g Zucchini
250 g Karotten
2 Kartoffel
500 ml Gemüsebrühe
250 ml Schlagobers
Meersalz
Pfeffer
frische Gartenkräuter nach Belieben
Gemüse schälen und in grobe Würfel schneiden. In der Gemüsebrühe weich kochen. Eventuell Kräuter hinzufügen und mit dem Mixstab pürieren. Schlagobers einrühren und nochmals mit dem Mixstab aufschlagen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Bei der Verwendung des Soupmakers gibt man die Gemüsewürfel mit allen Zutaten in das Gerät uns wählt die Einstellfunktion pürierte Suppen.

*Affiliatelink, führt zu einem Partnerunternehmen. Ich erhalte bei einer Bestellung eine kleine Provision, die aber den Kaufpreis nicht beeinflusst.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






%d Bloggern gefällt das: