Tomaten-Paprikasuppe mit Mozzarellaschaum; Rialto in Hamburg

Tomaten-Paprikasuppe

Letztes Wochenende war ich mit meiner Mama und meiner Schwestern in Hamburg. Ich liebe diese Stadt und war in den vergangene Jahren einige Mal dort. Von Salzburg aus ist es mit dem Flugzeug tatsächlich ein Katzensprung. Von meinem Wohnzimmer ins Hotelzimmer in zwei Stunden. Das schaffe ich nicht einmal nach Wien. Neben Familienbesuchen und kulturellen Highlights gehe ich natürlich auch gerne essen. Mehr durch Zufall sind wir bei einem unserer ausgedehnten Spaziergänge in einem kleinen Lokal auf der Fleetinsel gelandet. Die Speisekarte bot auf den ersten Blick gleich zwei Gerichte, die für mich in Frage kamen. Dass es deren noch mehr gab, habe ich beim Studium der Karte entdeckt. Entschieden habe ich mich für eine Paprikaschaumsuppe mit Mozzarellaschaum und danach ein Entenleberparfait. Und genau diese Suppe dient mir als Inspiration für meine heutige Restesuppe, denn ich habe nicht nur gelben und roten Paprika, sondern auch eine große Fleischtomate im Kühlschrank gefunden. Und Mozzarella. Den habe ich fast immer im Haus, weil er für mich ganz gut zu essen ist. Dass ich daraus ganz einfach auch einen Schaum machen könnte, darauf bin ich bis heute nicht gekommen. Manchmal übersieht man die einfachsten Dinge.
Noch kurz zum Rialto. Das heimelige Lokal befindet sich in einem der ersten Kontorhäuser Hamburgs, ganz in der Nähe vom Neuen Wall, der Einkaufmeile und dem Rathaus. Besonders das Gärtchen am Wasser ist sehr hübsch und gemütlich. Auch das Lokal selbst lädt zum Verweilen ein. Die Karte ist überschaubar. Meine Begleiterinnen hatten die Tagesnudeln bestellt und waren sehr zufrieden damit. Meine Suppe exzellent und inspirierend. Das Entenleberparfait schmeckte tadellos.

Tomaten-Paprikasuppe mit Mozzarellaschaum

Tomaten-Paprikasuppe mit Mozzarellaschaum

2 Portionen
je ein roter und gelber Paprika
2 Jungzwiebeln
2 große Fleischtomaten
2 Esslöffel Olivenöl
Gemüsebrühe
Meersalz
1 Büffel-Mozzarellakugel
150 ml Schlagobers (Sahne)
einige Blättchen Basilikum

Paprika halbieren und Stängel und Kerne entfernen und würfeln. Von den Jungzwiebeln nur die weiße Zwiebel verwenden, klein würfeln. Tomaten in grobe Stücke schneiden. Zwiebel in Olivenöl glasig dünsten. Paprika und Tomaten zufügen. Kurz anrösten und mit Gemüsebrühe bedecken. Bei mittlerer Temperatur weich kochen. Mit dem Mixstab fein pürieren. Bei Bedarf durch ein Sieb streichen. Mit Salz abschmecken.
Mozzarella in Würfeln schneiden und mit Schlagobers und Basilikumblättchen fein pürieren. In einen Sahnspender geben und kalt stellen.
Suppe in  tiefen Tellern oder Schüsseln anrichten und den Mozzarellaschaum aufsprühen.

Rialto Paprikaschaumsuppe

Rialto Hamburg

Rialto Restaurant&Bar

Michaelisbrücke 3
20459 Hamburg
info@rialto-hamburg.de

2 Comments on Tomaten-Paprikasuppe mit Mozzarellaschaum; Rialto in Hamburg

  1. Tanjas Bunte Welt
    August 25, 2016 at 10:37 am (7 Monaten ago)

    Hallo Claudia,

    eine Suppe nach meinen Geschmack, sehr lecker.
    Liebe Grüße

    Antworten
    • Claudia Braunstein
      August 25, 2016 at 10:51 am (7 Monaten ago)

      Hallo Tanja, die schmeckt echt grandios. Dass mir das mit dem Schaum nicht schon früher eingefallen ist. so kann ich Mozzarella noch einfacher essen. Liebe Grüße aus Salzburg, Claudia

      Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






%d Bloggern gefällt das: