Bier-Kartoffelsuppe, eine Restlverwertung

Vor geraumer Zeit habe ich von der wunderbaren Führung durch die Trumer Privatbrauerei erzählt. Freundlicherweise durfte ich ein Geschenkpaket in Form von drei Flaschen Pils und einer Schlanken Stange mit nach Hause nehmen. Eine schöne Geste, nur, ich trinke seit meiner Erkrankung keinen Alkohol mehr. Der Grund ist meine durch die Bestrahlung geschädigte Schleimhaut. Ich möchte mich einfach keiner Gefahr aussetzen. Somit liegt es auf der Hand, dass ich Bier verkoche. Nachdem vom letzten Abendessen noch zwei Portionen Kartoffelpüree übrig blieben, was äußerst selten vorkommt, kam mir die Idee aus Bier und Püree ein geschmeidiges Gericht zu zaubern. Somit landete eine sehr köstliche, geschmeidige Suppe auf dem Mittagstisch. Ein wirklich schnelles, einfaches Gericht. 


Bier-Kartoffelsuppe

2 Portionen

Kartoffelpüree für 2 Personen
200 ml Gemüsebrühe
200 ml Bier
Kresse

Kartoffelpüree mit Gemüsebrühe erwärmen und gut aufschlagen. Bier einrühren und schaumig schlagen. Mit Kresse servieren.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






%d Bloggern gefällt das: