Erbsenfleisch, kochen in fremden Küchen

Heute bin ich virtuell zu Gast bei Yushka von Sugarprincess im Rahmen der Aktion „Übern Tellerrand“.
Was mich mit ihr verbindet, ist der Umstand der Großfamilie, denn sie ist Mama von sechs Kindern, was in unseren Breitengraden doch eher selten geworden ist.
Yushka öffnet jeden Freitag das Tor zu ihrem Blog für Gastbeiträge.
Mit meinem Gericht weiche ich diesmal ein wenig von meiner eigentlichen Thematik ab und habe mich stattdessen auf Großfamilienauspeisung konzentriert.
Das wunderbare Erbsenfleischrezept stammt ursprünglich von meiner seligen Schwiegermama und eignet sich auch wunderbar für Fussballabende mit Freunden, Teenagerpartys, Familienfeiern und sonstige Großveranstaltungen.

Erbsenfleisch

8 Portionen
1,2 kg geschnetzelte Putenbrust
1 kg Erbsen
400 ml Schlagobers (Schlagsahne)
150 ml Gemüsebrühe
1 weiße Zwiebel
1 Esslöffel edelüßes Paprikapulver
1 Bund Dill
Meersalz
1 Knoblauchzehe
etwas Zitronensaft
Olivenöl


Zwiebel fein hacken und in Olivenöl andünsten, das geschnetzelte Putenfleisch hinzufügen, anbraten, nun das Paprikapulver einstreuen und mehrmals gut umrühren. Bei niedriger Temperatur mit der Gemüsebrühe weich dünsten. Wenn das Fleisch weich geworden ist, Schlagobers einrühren und die Erbsen hinzufügen.
Den Dill fein hacken, gemeinsam mit der zerdrückten Knoblauchzehe einrühren und fertig dünsten lassen.
Mit Zitronensaft und Salz abschmecken.

Als Beilage serviere ich gerne Salzkartoffeln, die sich gut in der Soße zerdrücken lassen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






%d Bloggern gefällt das: