Gefüllte Kohlrabi

Vor einigen Tagen habe ich mein Rezept für Ragù alla Bolognese vorgestellt. 
Davon habe ich so viel gekocht, dass sogar ein Teil im Tiefkühler landete. Ein anderer Teil landete allerdings in diversen Kohlrabis. 
Kohlrabi zählt zu der großen Kohlfamilie und ist eine zweijährige Gemüsepflanze. Er ist reich an Proteinen, Ballaststoffen und Kohlehydraten, ein Lieferant von Kalium, Kalzium, Phosphor und Eisen.
Früher, als ich noch keine Essprobleme hatte, kam der Rübenkohl oft roh als Snack auf den Tisch. Heute koche ich manchmal Suppe daraus, oder ich dünste ihn und fülle ihn mit Sugo – oder auch vegetarisch.


Gefüllte Kohlrabi

4 Portionen


4 Kohlrabi
400 ml Ragù alla Bolognese
100 g Feta
Gemüsebrühe
250 ml Schlagobers (Sahne)

Kohlrabi schälen, am Blattansatz jeweils einen Deckel abschneiden und die Knollen mit einem Melonenausstecher aushöhlen. Die Knollen in einen Topf setzen, mit Gemüsebrühe aufgießen, weich dünsten lassen und wieder herausheben.
Das Ragù mit Feta vermengen und in die Kohlrabi füllen. Diese in eine ofenfeste Form setzen, das ausgestochene Fruchtfleisch grob hacken und hinzufügen. Mit Gemüsebrühe ca. 3 cm aufgießen und 20 Minuten bei 175 Grad im Backrohr schmoren. Schlagobers hinzufügen und nochmals 10 Minuten im Rohr ziehen lassen. Bei Bedarf Kohlrabifleisch und Obers mit dem Stabmixer pürieren.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






%d Bloggern gefällt das: