Gefüllte Paprika mit Schmorparadeiser

Die ersten heimischen Paprika von den Wiener Gärtnern, so behauptet es zumindest mein Gemüsehändler, sind nun erhältlich, und daraus habe ich einen Riesentopf gefüllte Paprika gezaubert, Meist verwendet man für dieses Gericht grüne Schoten, meine Familie bevorzugt jedoch die bunten, dickfleischigeren Sorten.
Und wieder einmal ein kleiner Sprachkurs, Paradeiser ist die ostösterreichische Bezeichnung für Tomaten.



Gefüllte Paprika mit Paradeiser
4 große Paprika
400 g gemischtes Faschiertes/Hackfleisch
100g gekochter Reis
1 Ei
1 Esslöffel scharfer Senf
2 Esslöffel Petersil
1 geriebene Karotte
1/2 weiße Zwiebel
1 Teelöffel Sojasauce
1 Teelöffel Worchestersauce
1 Esslöffel edelsüßes Paprikapulver
 Olivenöl
Salz
Pfeffer
1/2 kg fleischige Paradeiser/Tomaten
250 ml Gemüsesuppe



Paprika waschen, einen Deckel um den Stiel abschneiden und die Kerne aus dem Inneren entfernen. Ei, Senf, Petersil, geriebene Karotte, Sojasauce, Worchestersauce,  und Paprikapulver vermischen. Zwiebel fein  hacken und in reichlich Olivenöl glasig dünsten und zur Basissauce mengen. Das Faschierte und den Reis vermischen und beifügen. Salzen und pfeffern nach Belieben. Die Parikaschoten mit der Fleischmasse füllen, eventuelle Hachfleischreste zu kleinen Knöderln formen. Die Tomaten in kleine Würfel schneiden und in einen größeren Topf mit reichlich Olivenöl füllen, die Paprika mit den Deckeln schließen, eventuell mit Zahnstocher fixieren und auf die Tomaten setzen. Mit Gemüsesuppe aufgießen im Backrohr bei 180 Grad gut 45 Minuten ziehen lassen, die Tomaten einige Male umrühren, bei Bedarf noch Suppe hinzufügen und die letzten 5 Minuten die Grillfunktion zu schalten. Man kann die Paprika auch im geschlossenen Topf am Herd schmoren. Als Beilage eignen sich Salzkartoffel oder gekochte Heurige.




0 comment on Gefüllte Paprika mit Schmorparadeiser

  1. fräulein glücklich
    Juni 24, 2013 at 4:22 pm (4 Jahren ago)

    Hallo liebe Claudia,

    oh, wie lecker. Gefüllte Paprika gab es immer bei uns zu Hause…hatte ich schon ewig nicht mehr!

    Ganz liebe Grüße

    fräulein glücklich

    Antworten
  2. Claudia Sassomarrone
    Juni 24, 2013 at 4:51 pm (4 Jahren ago)

    Meine Liebe, so eine Freude Dich zu lesen, ja, die Familie hatte die Bestellung aufgegeben, im ganzen waren es 12 Stück und das Backrohr war prall gefüllt, und die Dinger sind ja auch fur mich essbar 😉 Ganz liebe Grüße, Claudia

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






%d Bloggern gefällt das: