Grammelschmalz

Grammeln oder Grieben, da kommen Kindheitserinnerungen hoch. Dieses Schmalz wurde oft zur Jause serviert und schmeckt am besten mit einem frischen Schwarzbrot. Man kann das Schmalz auch für die Zubereitung von Eierspeis oder Sterz verwenden.



Grammelschmalz

250 g weißer Schweinespeck
Meersalz
Rosmarin
Thymian
Majoran
1 Knoblauchzehe



Den Speck in sehr kleine Würfel schneiden und in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze auslaufen lassen bis die Speckwürfel eine braune Farbe angenommen haben. Das flüssige Schmalz mit Meersalz würzen, die Kräuter  und den fein gehackten Knoblauch hinzufügen, in ofenfeste Förmchen geben und auskühlen lassen.


0 comment on Grammelschmalz

  1. Aurinko
    August 21, 2013 at 1:02 pm (4 Jahren ago)

    Ich liebe Grammelschmalz. Bis jetzt war ich aber immer viel zu faul, das selbst zu machen.

    Antworten
  2. Claudia Sassomarrone
    August 21, 2013 at 1:05 pm (4 Jahren ago)

    Meine Liebe, geh morgen auf die Schranne zum Metzger Hauer und lass Dir den Speck ganz klein schneiden, die restliche Arbeit benötigt ca. 10 Minuten, da schaut man den Speckwürferln zu, wie sie schrumpfen 😉 LG Claudia

    Antworten
  3. Aurinko
    August 21, 2013 at 8:06 pm (4 Jahren ago)

    Stimmt, morgen ist ja Donnerstag!
    Metzger Hauer? Wo steht der?

    Antworten
  4. Claudia Sassomarrone
    August 21, 2013 at 8:15 pm (4 Jahren ago)

    Aurinko, in der Zeile mit den ganzen Metzgern, ganz in der Nähe vom Fischkrieg. LG Claudia

    Antworten
  5. Aurinko
    August 22, 2013 at 10:47 am (4 Jahren ago)

    Rate mal, was bei mir grad am Herd steht.

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






%d Bloggern gefällt das: