Karottenpuffer mit Zitronenjoghurt

Nach den vielen süßen Bäckereien gibt es heute wieder einmal ein herzhaftes, schnelles Gericht.
Puffer kennt man hinlänglich – meist mit Kartoffeln zubereitet. Ich habe diesmal eine Variante mit Karotten und Topfen ausprobiert. Der Topfen, auch Quark genannt, lockert den Teig auf. Die Jogurtsoße sorgt zusätzlich für Geschmeidigkeit.


Karottenpuffer mit Zitronenjogurt

4 Portionen

500 g Karotten
250 g Magertopfen (Magerquark)
5 Esslöffel Brösel
5 Esslöffel Grieß
2 Eier
Salz
Muskatnuss
Butterschmalz
250 ml Naturjoghurt
1 Zitrone
1 Esslöffel kaltgepresstes Olivenöl
1 Esslöffel Dijonsenf
einige Blätter Basilikum


Karotten schälen, sehr fein reiben und die überschüssige Flüssigkeit abgießen. Eier und Topfen zufügen, Brösel und Grieß einrühren, gut vermischen und mit Salz und Muskat würzen. Den Teig gut durchziehen lassen.
Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen, mit einem Löffel Teigportionen in das Schmalz geben, flach drücken und bei mittlerer Temperatur auf beiden Seiten circa 3 Minuten braten. Nicht zu kross braten, da die Puffer ansonsten hart werden. Herausheben und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.

Zitrone auspressen und den Saft mit Joghurt verrühren. Basilikum fein hacken und mit Senf und Olivenöl gemeinsam untermischen. Mit etwas Salz abschmecken. 
Die Puffer mit der Joghurtsoße servieren. 

0 comment on Karottenpuffer mit Zitronenjoghurt

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






%d Bloggern gefällt das: