Linsen mit Spinat und Burrata

Burrata ist eine besondere Mozzarella-Art und wird auch in unseren Breiten inzwischen öfter angeboten.
Dieser Frischkäse wird aus Kuhmilch hergestellt, stammt aus Apulien und ist besonders geschmeidig und cremig.
Mit Linsen und Babyspinat vermischt entsteht ein winterliches Gericht. Ich habe hier schwarze Belugalinsen verwendet, die es vorwiegend getrocknet und hauptsächlich in Reformhäusern zu kaufen gibt.


Linsen mit Spinat und Burrata

4 Portionen

200 g Belugalinsen
600 ml Wasser
1 Schalotte
100 g Babyspinat
8 Datteltomaten
200 g Burrata
Salz
Pfeffer
Olivenöl
Aceto balsamico


Die Linsen gut waschen und im Wasser circa 30 Minuten weich kochen.
Schalotte schälen, fein würfeln und in Olivenöl weich dünsten.
Tomaten vierteln und zur Schalotte geben. Unter mehrmaligem Rühren weich dünsten, anschließend den Babyspinat hinzufügen. und ebenfalls weich dünsten.
Die Linsen unter das Gemüse mischen, salzen, pfeffern und mit etwas Aceto abschmecken. 
Burrata in kleine Stücke schneiden und unter die Linsen mengen.


0 comment on Linsen mit Spinat und Burrata

  1. TELLER dieser STORY
    Januar 10, 2014 at 11:23 am (3 Jahren ago)

    Ohhh, dank Masterchef USA kenne ich jetzt auch Burrata….und dank Dir ein tolles Rezept!! Hmmmhhh!! Danke! LG, Silvia

    Antworten
  2. Claudia Sassomarrone
    Januar 10, 2014 at 1:29 pm (3 Jahren ago)

    Hallo Silvia, ich kenn dafür Masterchef USA nicht, hab ich da viel versäumt?? 😉 Ja, Burrata ist einfach genial, kein Vergleich zu Mozzarella, auch nicht zu guter Büffelmozzarella. Im Sommer mit frischen Tomaten von der Staude und Basilikum aus eigener Zucht, einfach ein Gedicht. LG Claudia

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






%d Bloggern gefällt das: