Mandarinen-Lebkuchen-Dessert

Heute präsentiere ich ein schnelles herbstliches Dessert, nur für die Kühlzeit muss einige Zeit einberechnet werden. Die Nachspeise kann entweder einzeln im Glas angerichtet werden oder man schichtet die Zutaten in eine Kastenform.


Mandarinen-Lebkuchen-Dessert

200 g Lebkuchenkekse mit Schokoladenglasur
150 g Magertopfen/Quark
200 g Mascarpone
1 Eigelb
1 Eiweiß
50 g Staubzucker
50 ml Orangensaft
250 g Mandarinenspalten
Kakao zum bestreuen



Die Lebkuchenkekse sehr klein hacken, den Boden der Kastenform damit bedecken und mit Orangensaft beträufeln. Mandarinenspalten klein schneiden oder pürieren, ein Drittel beiseite stellen und den Rest mit Mascarpone, Topfen, Eigelb und Zucker verrühren. Eiweiß steif schlagen und unter die Masse heben. Die klein geschnittenen Mandarinenspalten auf den Lebkuchen schichten, anschließend die Kastenform mit der Mandarinencreme auffüllen und für gut  vier Stunden in den Kühlschrank stellen. Abschließend mit Kakao bestreuen und in Schnitten aus der Form heben.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






%d Bloggern gefällt das: