Radieschenrisotto

Das Wochenende hab ich bei meiner großen Tochter in Wien verbracht und durfte dieses wunderbare Gericht genießen. Die am Foto abgebildete Version sollte bei starker Kau- oder Schluckbeeinträchtigungen mit dem Mixstab noch zerkleinert werden.


Radieschenblattpesto

das Blattgrün eines Radieschenbundes
3 Esslöffel Cashewnüsse
1 Zehe Knoblauch
2 Esslöffel neutrales Speiseöl
3 Esslöffel Parmesan
etwas Zitronensaft

Blattgrün waschen, klein schneiden und mit den anderen Zutaten in einem Mörser zu einem sämigen Pesto verarbeiten

Risotto
250 leine weiße Zwiebel
50dag Butter
1 Achterl Weißwein
ca. 1 Liter Gemüsebrühe
1 kleiner Bund Radieschen
Salz
weißer Pfeffer
2 Esslöffel Parmesan

Zwiebel klein würfeln und in der Hälfte der Butter glasig dünsten, Reis zugeben, glasig werden lassen, die  Brühe und den Weißwein nach und nach unter ständigem Rühren eingießen, die Flüssigkeit sollte den Reis immer knapp bedecken, bis der Risotto eine cremige Konsistenz erhält. Ca. nach der halben Kochzeit die klein geschnittenen Radieschen unterheben und den Pesto beimengen. Vor Ende der Fertigstellung restliche Butter und Parmesan einrühren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






%d Bloggern gefällt das: