Steinpilz-Kartoffel-Gröstl

Das dürften wohl die letzten Steinpilze im heurigen Jahr sein. Zusammen mit Kartoffel und jungen Zwiebeln ergeben sie ein wunderbares Gröstl, das durch die Zugabe von Gemüsebrühe besonders geschmeidig wird. 



Steinpilz-Kartoffel-Gröstl
4 Portionen

250 g Steinpilze
1 kg festkochende Kartoffel
2 Jungzwiebel
Rosmarin
Olivenöl
Butterschmalz
200 ml Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
Sauerrahm



Jungzwiebel in dünne Streifen schneiden und in reichlich Olivenöl glasig dünsten. Die Pilze in kleine Stücke schneiden, zu den Zwiebel geben und leicht anbraten, dabei öfters umrühren. Die Kartoffel mit der Schale stichfest kochen, schälen und in Scheiben schneiden, zu den Pilzen hinzufügen. Reichlich Butterschmalz, etwa 3 Esslöffel einrühren, den gehackten Rosmarin einstreuen. Die Temperatur heruntersetzen und die Gemüsebrühe nach und nach hinzufügen, bis das Gröstl weich und geschmeidig ist. Salzen und Pfeffern und mit etwas Sauerrahm servieren.


0 comment on Steinpilz-Kartoffel-Gröstl

  1. Verboten gut
    September 28, 2013 at 3:07 pm (4 Jahren ago)

    Ein herrliches Gericht, das hat mich bei FB gleich angelacht, Du gestattest dass Ich dein Rz gleich mal mitnehme 😉
    Das muss ich die Tage nachmachen.

    Liebe Grüße Kerstin
    Ps. Du hast einen wirklich schönen Blg 😉

    Antworten
  2. Claudia Sassomarrone
    September 28, 2013 at 4:30 pm (4 Jahren ago)

    Hallo Kerstin, danke für das nette Kompliment, viel Spaß beim nachkochen, im Notfall nimmst Du getrocknete Steinpilze, falls es keine frischen mehr geben sollte, lG Claudia

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






%d Bloggern gefällt das: