Sugo mit Polentaecken

Nachdem Nudeln leider nicht mehr auf meinem Speiseplan stehen, bieten sich Polentaecken als perfekter Partner zu Rindfleisch-Sugo an.



Sugo
500 g faschiertes Rindfleisch
1 Bund Suppengemüse
1 halber Stangensellerie
1 halber Zwiebel
1/8 l Rotwein
1 Dose gehäutete Tomaten
1/4 l Tomatensaft
3 Fleischtomaten
3 Esslöffel Tomatenmark
1 Esslöffel Sardellenpaste
1 halber Bund Petersil
1 große Knoblauchzehe
Majoran
Thymian
Oregano
Olivenöl
Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer



Suppengemüse und Stangensellerei putzen und sehr klein würfeln, Zwiebel schälen und ebenfalls klein würfeln, gemeinsam in reichlich Olivenöl glasig dünsten. Das Rindfleisch hinzufügen und mit dem Rotwein aufgießen, gut umrühren, Tomaten aus der Dose, Tomatensaft, Tomatenmark, die klein geschnittenen Tomaten, gehackten Knoblauch und die Sardellenpaste untermischen. Immer wieder mit Gemüsebrühe aufgießen, so dass das Fleisch gut mit Flüssigkeit bedeckt ist. Etwa 2 Stunden köcheln lassen, immer wieder umrühren, erst am Ende der Garzeit die Kräuter fein hacken und zufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Polentaecken
100 g Maisgrieß
1/8 l Wasser
1/8 l Milch
20 g Butter
1 Eigelb
1 Esslöffel Parmesan
Salz


1 Prise geriebene Muskatnuss

Milch, Wasser und Butter erhitzen, Maisgrieß hinzufügen und unter ständigem Rühren quellen lassen bis eine homogene Masse entsteht. Salzen, Eigelb, Parmesan und Muskatnuss unterrühren, Masse auf ein Backpapier ca. 1 cm hoch auftragen und auskühlen lassen. Ecken  ausschneiden und in Olivenöl leicht anbraten.



0 comment on Sugo mit Polentaecken

  1. Eniko Ostafi
    Juni 7, 2013 at 11:10 am (4 Jahren ago)

    Deliciosa tu receta. Este pan de maiz, se llama Mamaliga- en romania de donde soy yo.
    felicidades, me encanta!!
    un beso

    Antworten
  2. Sonja Kochinsel
    Juni 9, 2013 at 6:49 am (4 Jahren ago)

    Hört sich nach einer echt guten Kombi an! Ich glaube, da ist Nachkochen angesagt. 😉 LG Sonja

    Antworten
  3. Claudia Sassomarrone
    Juni 9, 2013 at 7:18 pm (4 Jahren ago)

    Îți mulțumesc, că mă face fericit, soțul meu știe mamaliga,va salut, Claudia

    Antworten
  4. Claudia Sassomarrone
    Juni 9, 2013 at 7:20 pm (4 Jahren ago)

    Das ist wirklich eine sehr gute Kombination, wenn man so wie ich Polenta liebt, lG Claudia

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






%d Bloggern gefällt das: