Zucchiniblüten aus dem Backrohr

Bereits voriges Jahr habe ich ein Rezept mit gefüllten Zucchiniblüten vorgstellt. Die neue Variante unterscheidet sich nur sehr unwesentlich.
Auch heuer hab ich wieder dieses wohlschmeckende Gemüse auf der Terrasse angepflanzt, und die beiden Pflanzen tragen sehr viele Blüten mit jungen Früchten und einige interessanterweise auch ohne Frucht. Laut meiner Recherche gibt es hier offenbar männliche und weibliche Blüten – wie bei allen Kürbisgattungen. Man kann händisch bestäuben, um mehr Früchte ernten zu können, aber den Aufwand habe ich mir erspart. Anscheinend ist die Fruchbildung sehr vom Wetter abhängig: Je kälter die frühe Wachstumsphase, desto mehr männliche Blüten.
Dieses Jahr habe ich neben grünen auch gelbe Zucchini gewählt.

 

Zucchiniblüten aus dem Backrohr

4 Portionen


12 Zucchiniblüten mit Minizucchini
200 ml Creme Fraîche
100 ml stichfestes Joghurt
4 Esslöffel Grana Padano
2 Eier
Liebstöckl
Basilikum
Petersil
Meersalz
weißer Pfeffer
Olivenöl
400 g kleine Tomaten


Die Stempel aus den Blüten entfernen. Blütenblätter vorsichtig abwaschen und trocken tupfen.
Creme Fraîche und Joghurt verrühren, Grana und die gehackten Kräuter einrühren und mit den Eiern vermengen. Salzen und mit Pfeffer abschmecken.
Die Blütenblätter vorsichtig aufklappen, die Masse mit einem kleinen Löffel einfüllen und die Blütenspitzen zusammenrollen. Die Zucchini in eine gut eingeölte backofenfeste Form legen. Tomaten vierteln und darüber geben. Mit Olivenöl gut beträufeln.
Bei 180 Grad Oberhitze ca. 20 Minuten im Backrohr braten. Sollten die Früchte noch zu hart sein, ist die Bratzeit zu verlängern.



 

0 comment on Zucchiniblüten aus dem Backrohr

  1. Fräulein Sachertorte
    Juni 30, 2014 at 11:54 am (3 Jahren ago)

    Super, das Rezept schicke ich gleich meiner Freundin, weil die hat Zucchiniblüten am Balkon und sucht grade Rezepte!
    (Und dann wird sie mich hoffentlich zum Essen einladen! hihi)

    LG
    Viktoria

    Antworten
  2. Claudia Sassomarrone
    Juni 30, 2014 at 5:47 pm (3 Jahren ago)

    Tststs, zum Essen einladen lassen 😉 Ich freu mich Viktoria wenn Du Dich von Deiner Freundin bekochen lässt und mein Rezept zum Einsatz kommt. Liebe Grüße Claudia

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






%d Bloggern gefällt das: