Hausgemachter Frischkäse mit Wiesenkräutern

Frischkäse mit Wiesenkräutern

Schon vor längerem habe ich hier ein Rezept für Frischkäse aus griechischem Joghurt vorgestellt. Nun habe ich mich wieder über ein Experiment gewagt und Labneh, so der Ausruck für das Gericht im nahen Osten, hergestellt. Dieses Mal habe ich ein Heumilch Joghurt mit 5% Fettanteil verwendet, obwohl in vielen Rezepten von 10% geschreiben wird. Mei meiner Variante mit griechischem Joghurt hatte ich aus Versehen ein 0% Fett-Produkt erfolgreich verabrbeitet und es hatte wunderbar funktioniert. Kurze Rede langer Sinn auch Heumilch Joghurt eignet sich bestens. Nachdem es am Markt schon eine Vielzahl an frischen Wiesenkräuter, oft gemischt mit jungen Zupfsalaten, zu kaufen gibt, habe ich ein paar Kräuter gemeinsam mit zwei Zitronenscheiben in die Marinade gegeben. Und auch eher ungewöhnlich in die Masse selber kam ein wenig frischer Knoblauch. Besonders wichtig sind bei diesem Gericht qualitativ hochwertige Grundprodukte. Wer kann, der isst ein frisches Weißbrot dazu, ich löffle die Frischkäsebällchen auch gerne aus dem Glas.

Frischkäse und Wiesenkräuter

Frischkäse mit Wiesenkräutern

500 g Heumilch Joghurt 5% Fett
1 Teelöffel grobes Meersalz
1 halbe Zehe Knoblauch
1 halbe Hand voll gemischte Wiesenkräuter
2 Scheiben Zitrone
Olivenöl nach Bedarf
1 Stoffwindel oder Mulltuch

Joghurt mit Salz gut verrühren. Knoblauch pressen oder sehr fein hacken und untermischen. Ein Küchensieb auf eine Schüssel legen. Das Tuch darüber breiten und die Masse einfüllen. Das Tuch fest zusammenschnüren, so dass eine Kugel ensteht. Die überschüßieg Flüssigkeit tropft während der zweitägigen Kühlphase ab. Nach ca. 36 bis 48 Stunden ist die Masse schnittfest und trotzdem noch weich. Mit feuchten Händen kleine Kugeln formen und in ein Schichten. Kräuter und Zitronenscheiben hinzufügen und mit Olivenöl aufgießen bis alles abgedeckt ist.Die Bällchen halten entsprechend der Haltbarkeit des Joghurts.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






%d Bloggern gefällt das: