Pak Choi Pfanne

Pak choi Pfanne

Es ist schon wieder eine Weile her, dass ich am #Tierfreitag teilgenommen habe, dem wunderbaren Projekt von Katharina Seiser. Tierfrei oder vegan ist für mich nach wie vor eine sehr große Herausforderung, weil ich ohne Milchprodukte einfach nicht leben möchte. Fleisch findet sich auf meinem Speiseplan ohnedies leider sehr selten, aber ohne tierische Produkte kann ich mir meine Ernährung nicht vorstellen, ich strebe dies auch nicht an.
Mein heutiges Rezept soll auch eine Einstimmung für eine Challenge werden, die ich ab kommender Woche mit meinen Salzburger Blogger-Kolleginnen unter dem Namen #salzburgdetoxt starten werde. Mehr davon erzähle ich demnächst. Soweit will ich aber schon verraten, es geht natürlich um gesundes, leichtes Essen.
Mein heutiges Rezept fällt in die Kategorie *Was der Kühlschrank hergibt*.

Pak Choi Pfanne

2 Portionen

1 kleiner Kohlrabi
3 Blatt Spitzkohl
1 Jungzwiebel
2 Pak Choi
1 Esslöffel Pinienkerne
100 ml Gemüsebrühe
Olivenöl
Saft einer Orange
Salz
1 halber Teelöffel Ras el hanout (marrokanische Gewürzmischung)

Gemüse putzen und klein schneiden.Kohlrabi, Zwiebel und Spitzkohl in Olivenöl kurz anbraten. Temperatur zurücknehmen und mit Gemüsebrühe köcheln lassen. Pak Choi hinzufügen und alles weich dünsten. Orangensaft darüber gießen, einmal aufkochen und mit Salz und Ras el hanout abschmecken. Pinienkerne fein hacken und darüberstreuen.

Pak Choi

 

0 comment on Pak Choi Pfanne

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






%d Bloggern gefällt das: