Tatar vom Forellenmatjes

Tatar vom Forellenmatjes

Matjes kennt man eigentlich vom Hering, man kann ihn jedoch auch wunderbar aus Forellenfilets herstellen. Auch Saibling oder Reinanke eigenen sich dafür. Der Fisch sollte einen gewissen Fettanteil haben und vorallem frisch muss er sein. Mein Tatar empfiehlt sich besonders als Vorspeise zu Festtagen, weil es sich auch gut vorbereiten lässt.


Tatar vom Forellenmatjes

4 Portionen

300 g frisches Forellenfilet ohne Haut
20 g grobes Meersalz
200 ml weißer Balsamicoessig
2 Esslöffel Wasser
100 g Salatgurke
1 kleine Jungzwiebel
1 Esslöffel gehackter roter Parika
bunter Pfeffer
frischer Dill

Die Forellenfilets auf Gräten überprüfen und in ein Gefäß legen. Mit Essig, Salz und Wasser marinieren.
Mit Klarsichtfolie abdecken und mit einem schweren Gegenstand beschweren. Mindestens 2-3 Tage im Kühlschrank ziehen lassen.
Die Filets aus der Marinade nehmen, sehr fein würfeln. Gurke und Jungzwiebel ebenfalls sehr klein schneiden und gemeinsam mit dem Paprika unter den Fisch heben. Etwas Dillkraut fein hacken über den Matjes geben und das Tatar mit buntem Pfeffer würzen.

Forellenmatjes



Silvester daheim

Das Silvestergewinnspiel von www.youarehungry.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






%d Bloggern gefällt das: