April 2016 archive

Warum mein Blick in den Kühlschrank nicht immer glücklich ist

Kühlschrank

Im August werden es fünf Jahre, dass ich meine Ernährung grundlegend ändern musste. Fleisch in herkömmlicher Form, Wurstwaren, Reis, Teigwaren, rohes Gemüse, Blattsalate, viele Obstsorten, Kekse, Nüsse, um nur einiges zu nennen, all diese Lebensmittel finden heute auf meinem Speiseplan keinen Platz mehr. Der einfache Grund, ich kann das alles nicht mehr beißen, oder Kauen und oft auch nicht schlucken. (mehr …)

Zum Wohl, das genussvolle Gasthaus , das alle vertragen

Bar Zum Wohl

Meine Tochter lebt samt ihrer kleinen Familie  am südlichen Wiener Stadtrand. Das ist für mich oft genug ein Grund  in die Bundeshauptstadt zu fahren. Auswärts essen gehe ich dann ganz selten, außer ich erhalte eine Einladung, was dann und wann vorkommt. Und eine derartige Restaurant-Einladung ist mir vor geraumer Zeit in die Mailbox geflattert. (mehr …)

Korn mit Blattspinat und Kokosmilch; kochen nach 3 Weisheiten

Korn mit Blattspinat
Vor einiger Zeit ist mir ein neues Kochbuch ins Haus geflattert zu einem durchaus interessanten Thema. 3 Weisheiten Vegetarisch, Reinheit, Energie, Gesundheit. Ich bin ja weder Vegetarierin und schon gar nicht vegan, aber auf Grund meiner Einschränkungen esse ich tatsächlich sehr viele vegetarische Gerichte, weil sich Gemüse für Menschen mit Kau- und/oder Schluckstörungen gut verarbeiten lässt. (mehr …)

Auswärts essen als Veganer; Interview mit Kathie

Heidelbeer-Bananen-Eis4

Ich gehe leidenschaftlich gerne auswärts essen und kann ein Lied davon singen, wie schwierig das manchmal mit meinen Einschränkungen ist. Deshalb ist es inzwischen meine Mission darauf aufmerksam zu machen, wie kompliziert es für Menschen mit Dysphagie oft in Restaurants und Gasthäusern ist, etwas Passendes zu finden. Ich habe mir viele Gedanken gemacht, wie es Menschen mit anderen Besonderheiten in der Öffentlichkeit, sei es Gastronomie oder bei Einladungen, ergeht. (mehr …)

Blumenkohlmousse und andere Geschmeidigkeiten im Paradoxon

Paradoxon Blumenkohl

Auswärts essen steht bei mir gerade hoch im Kurs. In Salzburg tut sich kulinarisch einiges und ich bin immer auf der Suche nach neuen Inspirationen. Vor wenigen Tagen habe ich eine alt ehrwürdige Lokalität im Salzburger Nonntal besucht, die über gut 2 Jahrzehnte ein bekanntes Salzburger Restaurant beherbergte, das Purzelbaum, ehe sie nicht nur den Betreiber, sondern vor allem das Interieur und den Kochstil wechselte. (mehr …)