Drucken
Zwei Hackbällchen mit Sarmakraut

Sarma, ganz geschmeidig

Gericht Hauptspeise
Keyword Hackfleisch, Kraut
Zubereitungszeit 45 Minuten
Portionen 2 Portionen

Zutaten

  • 1/2 eingelegter Krautkopf Sarmakraut
  • 1/2 kg gemischtes Faschiertes Hackfleich
  • 1   braune Zwiebel
  • 1 Tasse gekochter Reis
  • 1 Ei
  • 1 EL scharfer Senf
  • 4 grüne Oliven
  • 4 schwarze Oliven
  • 5 Kapernbeeren
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer
  • edelsüßes Paprikapulver
  • 1 TL Sardellenpaste
  • 1/2 r Becher Sauerrahm
  • 1/4 Liter Gemüsebrühe
  • Butterschmalz

Anleitung

  1. Blätter vom Krautkopf lösen.

  2. Mittelrippe aus den einzelnen Blättern entfernen und das Kraut klein schneiden.

  3. Zwiebel sehr fein hacken und die Hälfte davon mit dem Kraut in reichlich Butterschmalz sehr weich dünsten und immer wieder mit etwas Gemüsebrühe aufgießen.

  4. Sauerrahm und einen Teelöffel Paprika untermischen.

  5. Ei verquirlen und mit der zweiten Hälfte der Zwiebel, Reis, Senf, fein gehackten Oliven, Kapernbeeren und Knoblauch, Sardellenpaste und einem Teelöffel Paprikapulver verrühren.

  6. Salzen und pfeffern.

  7. Das Faschierte dazumischen und daraus kleine Knödel formen.

  8. In Butterschmalz bei mittlerer Temperatur garen, immer wieder mit Gemüsebrühe aufgießen und anschließend mit dem warmen Kraut servieren.

Rezept-Anmerkungen

Sollte das Kraut immer noch zu fest sein, dann empfiehlt es sich durchaus, das Kraut mit einem Mixstab fein zu pürieren.