Go Back
Ricotta Spinat Nocken Malfatti
Drucken

Ricotta-Spinat-Nocken

Gericht Hauptspeise, Vorspeise
Keyword Ricotta, Spinat
Zubereitungszeit 43 Minuten
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 250 g Ricotta
  • 2 Eier
  • 100 g Mehl
  • 50 g geriebener Parmesan
  • 300 g Babyspinat
  • 1/2 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Muskatnuss
  • 1 Radicchio trevisano
  • 250 g Datteltomaten
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl
  • 1 TL Staubzucker
  • gehobelter Parmesan
  • Salbeiblätter

Anleitungen

  • Zwiebel und Knoblauch sehr fein würfeln und in Olivenöl andünsten.
  • Den Spinat hinzufügen und gut umrühren, bis er in sich zusammenfällt.
  • Ricotta gründlich mit den Eiern vermischen, Mehl und Parmesan einrühren.
  • Spinatmasse unterheben.
  • Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und eine halbe Stunde kühl stellen.
  • Zwei Dessertlöffel mit kaltem Wasser befeuchten, aus der Masse Nocken formen und diese in wallendem Salzwasser ziehen lassen, bis sie an der Oberfläche schwimmen.
  • Mit einer Schöpfkelle herausheben und beiseite stellen.
  • Tomaten vierteln und Radicchio in Streifen schneiden.
  • In reichlich Olivenöl anbraten und einkochen lassen.
  • Salzen, pfeffern und einen kleinen Löffel Staubzucker einrühren.
  • Zwei bis drei fein geschnittene Salbeiblätter hinzufügen.
  • Nochmals kurz aufkochen.
  • Die Nocken auf dem Tomatengemüse servieren und etwas groben Parmesan darüberstreuen.

Notizen

Wenn das Gemüse zu grob sein sollte, dann kann man es immer fein pürieren.