Archive of ‘low carb’ category

Restaurant Gramm in Brüssel und Melanzani mit Ei

Pochiertes Ei mit Melanzani

Wer mir auf Facebook und Instagram folgt, der hat möglicherweise bemerkt, dass ich in Flandern war. Die ersten 24 Stunden habe ich in Brüssel verbracht, bevor es weiterging nach Antwerpen. Auf claudiaontour.com erzähle ich euch mehr darüber. Belgien kennt man ja nicht nur wegen berühmter Maler, sondern auch wegen Bier, Schokolade und der Nationalspeise Moule frites. (mehr …)

Zahnprobleme ohne Ende und geschmeidige Avocado

Avocado mit Limette und Olivenöl
Es ist irgendwie total verhext in den letzten Wochen. Anstatt in 10 Tagen gebührend die 5 Jahresfrist nach meiner Tumorerkrankung zu feiern, schlage ich mich immer noch mit Problemen im Kiefer herum. Nach der Implantatentfernung vor drei Wochen hatte sich meine rechte Backe just vor meinem Abflug nach Belgien stark verhärtet. Allerdings ohne Schmerzen, was irgendwie sehr verwirrend war. (mehr …)

Kalte Gemüsesuppe

kalte Suppe Tomaten Gurke Paprika
Vor gut zwei Wochen habe ich mich wieder einmal in die Klinik gelegt. Ohne Vorwarnung oder längere Ankündigung. Mein Aufenthalt hatte nichts mit meiner überstandenen Tumorerkrankung zu tun, sondern mit dem Darm. Aus unerklärlichen Gründen hatte sich eine Dünndarmschlinge einen eher ungemütlichen Platz gesucht und musste in einer Not-Operation wieder an ihren angestammten Platz gebracht werden. (mehr …)

Tartar vom Rehfilet

Feines Tartar vom Reh
Mein Lieblingsmetzger auf der Salzburger Schranne ist auch ein begnadeter Jäger. Deshalb kaufe ich bei ihm ohne Bedenken frisches Wild, das nicht aus Gatterzucht kommt, sondern aus dem Kobernaußer Wald. Ich habe Wild, egal ob Reh oder Hirsch immer gerne gegessen, aber mit meiner Beeinträchtigung ist das kaum mehr möglich, außer in Tartarform. Nun gibt es Stimmen, die von rohem Wildpret-Genuss abraten. Ich denke jedoch, wenn man die Herkunft kennt und ihr vor allem vertraut, dann ist der Genuss von rohem Reh vermutlich verträglicher als anonymes Rindfleisch aus der Kühltheke eines Supermarktes. (mehr …)

Spargel-Mousse mit gemischtem Fisch-Tartar

Spargelmousse mit Fischtartar

Jedes Jahr die gleiche Misere, wenn die Spargelsaison beginnt. Rundherum essen viele Menschen aus meinem Umfeld beinahe hemmungslos Spargel. Fein gekocht, nur mit gebräunter Butter oder ganz klassisch mit Sauce Hollandaise. Grüner Spargel mit Olivenöl gebraten. Spargel mit Speck oder Schinken, oder mit Vinaigrette oder Radieschen. Spargelrisotto, Spargelsalat um nur einiges aufzuzählen. (mehr …)

Frischkäse mit Lachs

Exquisa Lachsaufstrich

Ich liebe Lachs und ich mag Frischkäse sehr gerne. Beides ist für mich, trotz meiner Esseinschränkungen sehr gut essbar. Frischkäse ist eine wunderbare Grundlage für eine Vielzahl an Aufstrichen. Da ich ja kein Brot mehr essen kann, sind Aufstriche eine Jause oder oft auch ein Bestandteil einer Hauptmahlzeit. (mehr …)

Ei im Glas mit Frischkäse zum Osterbrunch

Ei im Glas mit Frischkäse

Ostern steht unmittelbar vor der Türe und ich habe heute ein einfaches Rezept für ein Gericht im Gepäck, das wunderbar zu einem Osterbrunch passt. Bei uns wird Ostern ganz traditionell im Familienkreis mit einer Osterjause gefeiert. Da sitzen um die 20 Leute ganz gemütlich bei einer steirischen Jause, die aus gefärbten Eiern, Geselchtem, Kren und hausgemachten Milchbrot besteht. (mehr …)

Grüne Smoothies liegen immer noch im Trend

Grüner Smoothie mit Avocado und Bleichsellerie

Das Thema Smoothies, egal ob fruchtig oder grün ist ja nichts Neues, wenn man Trendsettern glaubt, dann ist diese Ernährungsform schon wieder am absteigenden Ast und der absolute Hype ist vorüber. Ja, das mag sein, ich trinke allerdings grüne Smoothies nicht weil ich irgendwelchen Trends folge, sondern weil sie beinahe die einzige Form sind, rohes Gemüse zu mir zu nehmen. (mehr …)

1 2 3 4