{Blogevent} Then and Now; ein Blick hinter die Kulissen

einst-und-jetzt-2

Liebe Leserschaft,

heute gibt es kein Rezept, keine Berichte rund um barrierefreies Essen, keine Erzählungen aus meiner Krankengeschichte, sondern einen Blick hinter die Kulissen. Wer mir schon länger folgt, der weiß, dass ich vor gut einem Jahr mit dem ganzen Blog von Blogger zu einem selbstgehosteten WordPress Blogtool gesiedelt bin. Das hat unglaublich viele Vorteile, aber eben auch ein paar kleine Nachteile. Der größte ist wohl nach wie vor, dass ein erheblicher Teil der alten Rezepte immer noch mit dem ehemaligen Layout ausgestattet ist, nicht in Kategorien zu finden ist, auch nicht im Index und vor allem mit unglaublich hässlichen Bildern präsentiert wird. Um dem endlich eine Ende zu setzen muss jeder Beitrag einzeln und händisch bearbeitet werden. Das kommt beinahe der Erstellung eines neuen Artikels gleich.

Blick hinter die Kulissen

Manche Rezepte habe ich im Laufe der Jahre mit neuen Fotos bestückt, aber die meisten werden von den Originalbildern begleitet. Zu diesem Thema habe ich unlängst KollegInnen in einer Facebook-Gruppe befragt. Eine lange Antwortreihe war das Endergebnis mit ganz vielen sonderbaren Bildern von anderen Blogs, die teils noch viel länger laufen wie die Geschmeidigen Köstlichkeiten. Ja, das war herzerfrischend und hat nun zur Folge , dass ich dazu tendiere alte Fotos zu belassen, nur im Laufe der Zeit endlich alle Gerichte im Index einzufügen. In dieser langen Diskussion meldete sich auch meine liebe Bloggerkollegin Diana von Kochen mit Diana zu Wort und kündigte genau zu diesem Thema einen Event auf ihrer Seite an. Der Event läuft bereits und ich möchte mich gerne daran beteiligen und heute ein paar alte Artikel in den Mittelpunkt stellen, um zu zeigen wie sehr sich der Stil verändert hat. Ja und lachen ist natürlich auch erlaubt. Trotzdem freue ich mich über eure ehrliche Meinung zu diesem Thema. Alte Fotos lassen, oder irgendwann doch durch neue ersetzen?

Have much fun!

Hier eine kleine Auswahl wie es früher war.
Von den ursprünglichen Layouts gibt es leider keine Screenshots mehr. Ich behaupte ja heute noch, es wäre damals, 2012, der hässlichste Foodblog weltweit gewesen. Braun-oranger Hintergrund. Dazwischen gab es einen heiteren Hintergrund mit Blümchen. Dann kam die hellgrau Phase, die ja schon ziemlich ansehnlich war.
Mit dem heutigen Auftritt der Seite bin ich nun seit einem Jahr sehr zufrieden, auch wenn so manche alte Rezeptdarstellung wirklich gruselig ist.

geschmeidige-koestlichkeiten-2014

Blog Layout 2014

 

geschmeidige-koestlichkeiten-2015

Blog Layout 2015

 

gk-hinter-den-kulissen

Stein des Anstoßes

 

behind-the-scene

Unglaubliches Tiramisu 2012

 

hinter-den-kulissen-2016

Sogar dieses Rezept fand Leser

 

hinter-den-kulissen

Mutiges Foto mit Tafelsilber


8 Comments on {Blogevent} Then and Now; ein Blick hinter die Kulissen

  1. Johanna
    November 11, 2016 at 7:29 pm (7 Monaten ago)

    Ich bin auch fast peinlich berührt, wenn ich mir die ersten Fotos anschaue, aber dann muss ich einfach lachen und bin froh, dass ich diese Entwicklung gemacht habe! Stell dir vor, man hätte noch den gleichen Geschmack – da ist doch jede Entwicklung besser als keine! Und, ich weiß nicht, ob es nur mit so geht, aber ich fand dich und den Blog schon immer sympathisch – das Layout des Blogs ist mit aber gar nicht so präsent. Die Hauptsache bist ja du – und von dir lese ich gern! Weiter so und auf die nächsten Jahre!

    Liebe Grüße
    Johanna

    Antworten
    • Claudia Braunstein
      November 12, 2016 at 3:15 pm (7 Monaten ago)

      Liebe Johanna, danke für das schöne Kompliment. Ich vermute, du hast das ganz ursprüngliche Layout, ganz am Anfang nie gesehen. Das war so ein Fertigteil von Blogger, einfach schrecklich. Und ich war so unsagbar stolz, weil ich es ganz allein geschafft hatte, das Ding zum Laufen zu bringen. Unglaubliche 1800 Leser haben im September 2012 auf die Seite gefunden. Vermutlich weil ich mein ganzes Umfeld damit gequält habe 😉 Liebe Grüße, Claudia

      Antworten
  2. Diana
    November 14, 2016 at 9:29 pm (6 Monaten ago)

    Claudia, danke fürs Mitmachen. Ich finde deine Entwicklung wunderbar. Obwohl ich hier nicht so grauenhafte Fotos finde, wie du auf der FB Gruppe erwähnt hast. Ich glaube wir sind unsere schärfsten Kritiker…das ist aber auch gut, denn das spornt uns an, besser zu werden,
    LG, Diana

    Antworten
    • Claudia Braunstein
      November 14, 2016 at 9:39 pm (6 Monaten ago)

      Hallo Diana, ich finde die Idee deines Events einfach genial. Du hast sicher Recht, wir sind meistselber die ärgsten Kritiker. Damals fand ich alle Fotos echt super. Für manches hab ich Stunden benötigt, zum Beispiel dieses komische Paprikadings, der Stein des Anstoßes. Liebe Grüße, Claudia

      Antworten
  3. Sonja
    November 21, 2016 at 5:59 am (6 Monaten ago)

    Die gulaschsuppe ist doch ganz ordentlich! Der Rest allerdings… Du hast wirklich viel gelernt!

    Antworten
    • Claudia Braunstein
      November 21, 2016 at 5:53 pm (6 Monaten ago)

      Du findest die Gulaschsuppe in Ordnung? 😉 Danke für das nette Kompliment. Liebe Grüße, Claudia

      Antworten
  4. Tanjas Bunte Welt
    Februar 3, 2017 at 9:56 pm (4 Monaten ago)

    Juhu
    Ich glaube wir alle haben so unsere „Leichen“ im Keller gg
    Liebe Grüße

    Antworten
    • Claudia Braunstein
      Februar 3, 2017 at 9:58 pm (4 Monaten ago)

      Das halte ich für durchaus möglich 😉

      Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






%d Bloggern gefällt das: