Tartar von Kalb und Thunfisch

Tartar von Kalb und Thunfisch
Salzburg steht im März schon seit einigen Jahren ganz im Zeichen von eat&meet, dem Kulinarik-Festival, an dem sich zahlreiche Altstadt Gastronomiebetriebe beteiligen. Jedes Jahr besuche ich einige Veranstaltungen. So habe ich in diesem Jahr die kulinarischen Spaziergänge durch das Andräviertel und durch Mülln vorab begleitet. Da ich ja fast drei Wochen in Asien unterwegs war, kann ich nur mehr wenige Events besuchen. Als Premiere durfte ich auf Einladung vom Altstadt Marketing erstmals an einem Kochkurs samt Markteinkauf teilnehmen. Einen detaillierten Bericht von diesem wunderbaren Tag, der von allerschönstem Wetter begleitet wurde gibt es demnächst. Dann, wenn ich alle Fotos aussortiert habe.

Tartar von Kalb und Thunfisch
Tartar als Vorspeise

Vor weg möchte ich aber ein Rezept vorstellen, das so ganz nach meinem Geschmack ist. Die Devise von Günther Grahammer von Cook and Wine lautete bei diesem Kurs, wir kochen, was der Markt anbietet. Das mag ich besonders gerne, einfach vom Angebot leiten lassen.
So kam die Idee auf, ein schnelles Tartar von Kalb und Thunfisch als Vorspeise gemeinsam herzustellen. Weder Thunfisch, noch Kalbsfilet haben von Natur aus im Rohzustand einen besonders ausgeprägten Geschmack. Den verleiht man durch Gewürze und Kräuter. Ich versuche hier das Rezept aus meiner Erinnerung wieder zu geben.
Tatar ist für mich, wie schon oft erwähnt, eine der wenigen Möglichkeiten Fleisch zu essen. In Kombination mit Fisch ist es natürlich besonders interessant.

Tartar von Kalb und Thunfisch

4 Portionen
200 g Kalbsfilet geputzt
200 g Thunfisch, Sushiqualität
1 EL Olivenöl
1 Stiele Koriander
Salz
Pfeffer
Saft einer Limette
1 EL Wasabi
3 EL Mayonnaise
Rote Kresseblättchen
4 Dünne Scheiben vom Thunfisch aufschneiden und mit einem runden Ring ausstechen und auf je einen Teller legen. Kalbsfilet und restlichen Thunfisch jeweils in feine Würfel hacken. Kalbstartar nur mit Salz und Pfeffer würzen. Thunfischwürfel mit Olivenöl und Limettensaft verrühren. Koriander fein hacken und untermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kalbstatar im Ring auf die Thunfischscheiben auftragen. Danach das Thunfischtatar darauf geben und festdrücken. Wasabi mit Mayonnaise gut verrühren und mit einem Dressiersack kleine Kleckse neben das Tartar auftragen. Mit roter Kresse dekorieren.

Tartar von Kalb und Thunfisch

1 Comment on Tartar von Kalb und Thunfisch

  1. Angela Heinz
    April 3, 2018 at 2:51 pm (3 Wochen ago)

    Liebe Claudia,

    grundsätzlich finde ich ja die Idee für diesen Blog sehr gut.
    Die Rezeptvorschläge mit Fleisch und Tierischem sind jedoch sehr oft Thema.

    Überhaupt wenn man eigene schmerzliche Erfahrungen gemacht hat, könnte man das unendliche Leid anderer Mitgeschöpfe vielleicht besser nachvollziehen:

    Kälber werden aufs brutalste auf ihrem Weg zum Schlachthof misshandelt und oft noch bei Bewusstsein zerteilt.

    Thunfisch ist vom Aussterben betroffen und der Beifang (auch Delphine) erstickt elendiglich in den Schleppnetzen der Fangflotten auch bei zertifizierten Fang-Methoden.

    Überhaupt ist der Verzehr von tierischem Eiweiß auch vollkommen verzichtbar. Vor allem weil tierisches Eiweiß einen Auslöser für Krebs darstellt.

    So wie in früheren Zeiten – Tierisches mit Maß und Bevorzugung von Gemüse und anderen Eiweißquellen zu Gunsten der eigenen Gesundheit und zur Verringerung der Ausbeutung von Mensch, Tier und Umwelt würde Kranken und Gesunden guttun.

    Mit besten Grüßen
    Angela Heinz

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






%d Bloggern gefällt das: