Frid*Ex Dinner im Sheraton, 16 Gerichte Cross Over

Letzten Freitag folgte ich gemeinsam mit meinen Salt and the City– Kolleginnen Caro und Sonja einer wunderbaren Einladung ins Resaturant Mirabell im Hotel Sheraton.
Frid*Ex lautet seit geraumer Zeit die Devise jeden Freitag Abend ab 18 Uhr. Frid*Ex? Ja, ich habe mich auch gefragt, was da wohl auf uns zukommen würde.

Friday Experience, ein Freitags Erlebnis zum Wochenausklang stand also am Programm. Ein Abend der besonderen Art, denn nach einem wunderbaren Aperitif in der Bar und ein paar Aufmerksamkeiten des Hauses ging es zu einem außergewöhnlichen Dinner mit sagenhaften 16 Gängen, bestehend aus 5 Vorspeisen, 2 Suppen, 5 hauptspeisen und 4 Desserts. Die Gerichte werden auf der Karte nur mit drei Stichworten erklärt, etwa Stör/Stör/Kaviar, aber niemand weiß, welche Speise tatsächlich serviert wird.

Es entpuppte sich in diesem Fall als Mousse und Gelee vom Stör mit Lachskaviar. Die Reihenfolge und die Anzahl der Gänge bleiben dem Gast überlassen. Bestellt wird mittels Post Its, auf die man einfach die Nummer des gewünschten Gerichtes schreibt.

Allzu viel möchte ich nicht verraten, aber Spargelconsommé mit Kerbelklößchen und Semitomaten, getarnt als Spargel/Kerbel/Tomate, oder Buttermilch/Erdbeer/Nuss, die sich als Buttermilchmousse, Erdbeersalat und Nusscrumble herausstellten, schmeckten vorzüglich.

 

Man wusste bis ich bei Tisch Platz nahm nichts von meinen Esseinschränkungen. Diese Herausforderung wurde vom Service sehr elegant gelöst, indem man mir ganz heimlich die Auflösung der Gerichte in die Hand steckte und ich  dadurch sehr gut auswählen konnte. Als besonderes Highlight wurde als Hauptspeise extra ein exzellentes Beef Tatar angerichtet. Ich bedanke mich bei Service und Küchenbrigade für die unkomplizierte Hilfestellung.

Frid*Ex ist eine sympatische Innovation am Salzburger Gastronomie-Sektor. Ein spannendes Konzept, das sich auch für besondere Anlässe sehr gut eignet.

Herzlichen Dank an Küchenchef Simon Zalto für das wunderbare Rezept.

Beef Tartare

Zutaten für 4 Personen

750 g Rinderfilet, fein gehackt
2 Eidotter
2 Teelöffel Dijon Senf
1 Prise Cayennepfeffer
1 Teelöffel grüner Pfeffer,zerdrückt
2 Teelöffel Kapernbeeren, gehackt
4 Esslöffel Olivenöl
1 Teelöffel Petersilie, frisch gehackt
1 Prise schwarzer Pfeffer
1 Teelöffel Schnittlauch, frisch gehackt
1 Prise Salz
1 Teelöffel Sardellen, klein geschnitten
1 kleine, weiße Zwiebel
Worcester-Sauce
Zitrone

Zubereitung
Zuerst Olivenöl und Dotter in einer Schüssel mit einer Gabel aufschlagen, Dijon Senf und Zitrone unterschlagen, dann das Rinderfilet von Sehnen und Häutchen befreien, in kleine Stücke schneiden und durch den Fleischwolf drehen. Rinderfilet zufügen und gut vermischen.
Nach und nach die restlichen Zutaten gut unterheben und gut vermengen, zum Schluss den Cognac zugeben.
Auf einem Teller anrichten und mit einem Spiegelei und getoastetem Toastbrot anrichten

Sheraton (10)

1 Comment on Frid*Ex Dinner im Sheraton, 16 Gerichte Cross Over

  1. Delores Hope
    Juni 1, 2015 at 8:57 am (2 Jahren ago)

    Nice, Ich mag it.if auch Sie unsere Seite folgen Sie bitte: http: //www.jurknl.com

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






%d Bloggern gefällt das: