Biocamp 2016 und eine geschmeidige Sellerie-Apfel-Suppe

sellerie-apfelsuppe-mit-mandel-drink

Am Wochenende war ich wieder einmal in Sachen Essen in Wien unterwegs. Ich bin einer Einladung von Ja!Natürlich gefolgt. Ich habe eine persönliches Nahverhältnis zu dieser Biolinie, weil mein Kühlschrank stets mit Joghurts von dieser Firma gefüllt ist. Mein suchtartiges Verhalten zu einem ganz bestimmten Produkt wäre einmal einen ganzen Blogartikel wert. Im Winter bin ich vermutlich die größte Konsumentin von Schoko-Maroni Wintertraum. Ich traue es mich fast nicht öffentlich auszusprechen, aber es gibt Tage an denen ich tatsächlich vier Becher davon esse. Ein beinahe bedenkliches Suchtverhalten, wenn man davon absieht, dass mir der Verzehr des Selbigen keine großen Mühen bereitet.

ja-natuerlich-biocamp-2016
Zurück zum Thema Biocamp. Ich mag derartige Events, weil man auch immer zahlreiche KollegInnen trifft und ständig neue, interessante Menschen kennen lernt. Der Schwerpunkt lag, wie der Name schon sagt, auf Bio. Es gab diverse Workshops und Vorträge rund um dieses sehr spannende Thema, das in unserer Gesellschaft schon lange angekommen ist und noch viel mehr für die breite Masse zugänglich sein sollte. Es wurde auch viel über Nutztierhaltung gesprochen und in solchen Augenblicken bin ich froh, dass mein Fleischkonsum sehr, sehr gering ist und in meinem Haushalt fast ausschließlich Fleischprodukte von Metzgereien stammen, denen ich großes Vertrauen schenke.

Souping, nicht nur für’s Büro

Ich hatte mich für die Workshops Biogarteln und Souping angemeldet. Suppen kochen und haltbar machen, auf gut deutsch gesagt. Suppen gibt es ja unzählige hier auf dem Blog, trotzdem freue ich mich über neue Inspirationen. Und bei Margit Fensl von Ja! Natürlich und Tobias Judmair von Iss mich! ist mir endlich eine Idee gekommen, wie ich meine Ernährungsproblematik leichter in den Griff bekomme, wenn ich unterwegs bin. Ich behelfe mir normalerweise mit Joghurts oder Aufstrichen. Oder auch Smoothies. Warum ich bisher noch nie auf die Idee gekommen bin, selbst gekochte Suppen in Gläsern haltbar zu machen, das ist mir wirklich unverständlich.

biocamp2016-suppenworkshop
Darum habe ich mich gleich heute in die Küche gestellt um eine denkbar einfache, aber wirklich sehr geschmackvolle Suppe vorzubereiten. Ein Teil davon wandert in Gläser, die man mit heißem Wasser sehr gut ausspült. Die Suppe wird noch ganz heiß eingefüllt, sofort verschlossen und in kaltem Wasser abgekühlt. Sie soll mehrere Wochen im Kühlschrank halten.

Sellerie-Apfel-Suppe

2 Portionen
1 halbe Sellerieknolle
2 Stängel Stangensellerie
1 Apfel
Gemüsebrühe
250 ml Mandel Drink
Meersalz
Stangensellerie und Sellerie putzen und in grobe Stücke schneiden. Mit Gemüsebrühe bedecken und weich kochen. Erst zum Ende der Garzeit den entkernten, geschälten und gewürfelten Apfel dazu geben. Nochmals kurz weiter köcheln, bis auch der Apfel weich ist. Mit dem Mixstab fein pürieren und mit Mandel Drink auffüllen. Aufkochen und mit dem Mixstab aufschäumen. Mit Meersalz abschmecken.

sellerie-apfel-suppe

1 Comment on Biocamp 2016 und eine geschmeidige Sellerie-Apfel-Suppe

  1. Tanjas Bunte Welt
    September 26, 2016 at 5:43 pm (8 Monaten ago)

    Oft liegt es so nah Claudia, oft kommt man aber nicht darauf, wäre ich auch nicht mit den Suppen. Das Barcamp hört sich sehr gut an und interessant.
    Liebe Grüße

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






%d Bloggern gefällt das: