Hopfenspargel-Kräuterseitling-Frittata

Mit meinem heutigen Beitrag unterstütze ich eine Benefiz-Blogger-Aktion.
Mir liegt dies besonders am Herzen, da ich selber an einer sehr seltenen Krebsart erkrankt war, was auch der Auslöser für diesen Blog war und weil mich das beworbene Produkt Herbamare  seit sehr vielen Jahren begleitet. Und dieses Rezept eignet sich ganz besonders gut für diese wunderbare Aktion.
Ihr könnt übrigens auf er Facebook-Seite von Herbamare diese kleinen, niedlichen Salzstreuer gewinnen und außerdem an einem Fotowettbewerb mit tollen Preisen teilnehmen.
Nachdem  Hopfenspargel  zeitlich sehr begrenzt erhältlich ist, kann man diesen durch Wildspargel ersetzen.



Hopfenspargel-Kräuterseitling-Frittata
100 g Hopfenspargel
100 g Kräuterseitlinge 
2 Eier
100 g Frischkäse
1 Esslöffel Olivenöl
Herbamare Frischkräuter Meersalz



Hopfenspargel und Pilze klein schneiden, in Olivenöl kurz anbraten. Eier verquireln und mit dem Frischkäse vermischen, Spargel-Pilzgemisch unterheben und mit Herbamare Frischkräuter Meersalz abschmecken. Ofenfeste Förmchen mit Olivenöl einstreichen und die Masse einfüllen. Ca. 20 Minuten bei 180 Grad im Rohr backen. 


0 comment on Hopfenspargel-Kräuterseitling-Frittata

  1. Turbohausfrau
    Mai 16, 2013 at 4:17 pm (4 Jahren ago)

    Ahhh, das schaut ja köstlich aus!

    Die Hopfentriebe in einer Frittata zu verarbeiten, ist natürlich eine gute Idee. Bisher kenne ich den Hopfen nur einfach gedünstet und als Beilage oder gekocht und noch warm mariniert für Salat.

    Sag, wenn du die Masse 20 Minuten bei 10 Grad bäckst, geht die dann auch auf? Ich mach das immer viel heißer und nur ganz kurz.

    Antworten
  2. Claudia Sassomarrone
    Mai 16, 2013 at 4:53 pm (4 Jahren ago)

    Sie ist heute zumindest aufgegangen 😉 Spass beiseite, ich back die Frittata im Ofen immer nach diesem altgedienten Rezept und bisher hat das sehr gut funktioniert. LG Claudia

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *






%d Bloggern gefällt das: