Fasten trotz Dysphagie; Rezeptideen

2 min. Lesezeit

Zuletzt aktualisiert am 5. Januar 2024 um 15:43

Aus meiner jahrelangen Erfahrung als Dysphagie Patientin, weiß ich, dass man meist mit zu wenig Gewicht und Mangelernährung kämpfen muss. Ich kann davon ein leidvolles Lied singen. Ich wog nach meiner Tumor OP und den folgenden Therapien nur mehr 45 kg bei 170cm Körpergröße. Ich benötigte über zwei Jahre, um die magische 50 kg Grenze zu überschreiten. Ein weiteres Jahr später habe ich mich wieder zu fasten getraut. Nicht zuhause, sondern in einem Fastenhotel unter professioneller Anleitung. Zwei weitere Fastenkuren sollten noch folgen.

Zu wenig Bewegung durch die Pandemie

Ganz ehrlich, nach fast einem Jahr Corona Pandemie mit zu wenig Bewegung sind auch schlechte Angewohnheiten eingezogen. Zum Beispiel spät abends beim Fernsehen noch eine Schüssel Eis essen. Das fördert zwar die gute Stimmung, legt sich aber auch rund um die Hüften. Ja, trotz Dysphagie / Schluckstörungen kann das Gewicht auch nach oben gehen, es hängt nur davon ab, was man sich an weichen, pürierten Speisen gönnt.

Fasten auch mit Dysphagie möglich

Seit Aschermittwoch ist ja inoffiziell Fastenzeit. Daran halten sich viele Menschen, auch ohne religiöse Hintergründe.

Ich lebe eigentlich relativ gesund. Trinke keinen Alkohol, rauche nicht, verzichte ungewollt auf viele Kohlehydrate und bewege mich im Normalfall viel. Trotzdem werde ich in den kommenden Tagen einfach noch mehr auf meine Ernährung schauen. Dazu gehört Süßigkeiten und Zucker zu eliminieren. Und besser darauf zu achten, dass ich genug trinke. Das ist leider ein großes Manko, ich trinke zu wenig.

Es wird ja jetzt angeblich auch etwas wärmer, da fällt mir ausgiebige Bewegung im Freien natürlich leicht.

Fasten undbedingt mit Begleitung

Nachdem ich keine ausgebildete Fastenbegleiterin bin, möchte ich hier keine Tipps geben, sondern lediglich den Anstoß, sich auch als Dysphagie Patient Gedanken zu machen, ob Fasten einmal eine Option wäre. Ich weiß von mir, dass ein paar Tage Fasten auch meinen Kreislauf ungemein anregen. Jedenfalls solltest du dich unbedingt mit deinem Hausarzt absprechen, ob das eine Option für dich ist.

Die folgenden Rezepte kann man auch im normalen Alltag gut integrieren, ohne zu fasten.








Und was meinst du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert